Die Hutmacherei ist ein Online Blog / Print on Demand Magazin und Offline Non-Nerd Fablab für progressives, multikulturelles Denken und Handeln. Co-Working and Living. Popup Events, Workshops, Share&Care, Global Allmende . Initiativ, kreativ, kritisch, filterblasenbefreit, politisch, queer, pragmatisch, transhumanistisch, positive und transpersonale Psychologie forcierend und auf eine nachhaltige und emotional intelligente Zukunft fokussiert. Dazu werden Sprach und andere Künste, Menschen und Tierrechts Aktivismus, New Journalismus, Life Coaching und Mediation, Social Entrepreneurship und Effektiver Altruismus in all seinen Formen und Level gefördert. Green Change und Sanfte Transformation. Unbequem. Faktenbasiert. Voll Satire. Liebe. Of Course Sex. Mutig. Open Minded. Vernetzend. For Independent Guardians of Planet and People.

Nicht an dir satt werden will

in diesem hocherotisch uns Beide ins Sein ejakulierenden Sommerbeginn. Das Laster der Lüste ist ein lüsterner Luster, der die Szenerie beleuchtet und uns mit Fetischen und Leidenschaften jonglierend auf eine simpel anmutend begehrliche Reise schickt.

Simpel weil Triebfeder seit Ewigkeiten im einander Kennenlernen und Wildern um befruchtet unter den Sternen zu platzen vor Glück. Aber es gibt auch welche wie dich und mich, welche in der Ausschweifung ihrer Mondlüste die Sonne vom Himmel stehlen.

Astarte rekelt sich in dir liebreizend und irrlichternd, und im Wüstensand fängt der Dornenbaum Feuer, aber nicht um zu vergehen, seine Asche ist seine Frucht, wie ein schwarzes Sandmeer aus dem vulkanischen Herz aller Wollust.

Und die Schlangenkraft in uns erwacht mit jedem Tropfen Lust mehr, sie ist die große heimliche Herrscherin über alles jemals ist und war, vergnügte, freie Kundalini, wir vertrauen uns dir an, allen dionysischen Mysterien bis in die pornografisch verzückte Gegenwart.

Wir sind pansexuell und banalerotisch, Vielfaltsficken, du bist eine Wikingerin, die sich nimmt was sie will, und eine verschleierte Scheherazade welche Nacht für Nacht für endlose Süße sorgt.

Dann leckst du über mein Gesicht, als würdest du mich aufschlürfen wollen und einsaugen und in deinem Spit baden wollen zugleich, ich kann deinen Speichel spüren, er umhüllt mich wie eine erotische Blase, an einer Stelle trocknet er, an der anderen frischt du ihn auf, du saugst mir an unglaublichen Stellen das Intensiver hervor. Und ich wünsche dir das dir dein Seichel niemals ausgeht, weil alle deine Flüssigkeiten und Sekrete Teil von dir sind.

Dann prasselt dein Champagner , von deinem Pisslöchlein an meine Lippen gedrückt, nein er sickert endlos wie den ganzen Tag zurückgehalten in meinen Mund bis ich übergehe davon, mit dem Schlucken kaum noch folgen kann, aber das ist egal, weil die Königin beginnt ihre Hand in mich zu schieben, liebevoll und gewaltig.

Um ihr zu gefallen ihre Vision und Herrlichkeit in jeder Sekunde zu würdigen, ihre Macht anzuerkennen und zu fördern was wir unter filmreifes Vergnügen verstehen bin ich ihr Schiele-Modell, lasse mich bemalen und treibe es homoerotisch bizarr nahe vor ihren Augen , am liebsten auf einem breiten Glastisch als würde ich und der Gespiel, unser Toymensch, auf einem Silbertablett vor ihr liegen. Ja, wieso nicht auf einem extra dafür gefertigten Silbertablett.

Wir binden unsere Schwänze für sie zusammen an einen Magic Wand und schalten auf höchste Stufe, sie kann zusehen wie unsere Körper die Kontrolle verlieren und irgendwann ich weiß es nicht mehr genau wann die beiden Samenkapseln platzen unsere Milch aus den Eichelspitzen  verströmt uns beidseitig vermischt alles verschmiert was wir zu sein glauben.

Vielleicht sollte sich sich dieses DoppelSchwanz/Vibekonstrukt in ihre Vulva schieben, anstatt des Footings, Platz ist in ihr, sie nimmt ja gerne auf.

Ich weiß wenn sie ihn jetzt liest, sie ist gut im Visualisieren, sie kann daraus noch mehr machen, wir sollten auf Dauer gemeinsam Regie führen, herrliche Szenerien ancient und futuristisch, das ist unsere normensprengende Kombination, abenteuerlich bizarr und gewaltig vergnüglich, entwerfen und materialisieren, abends dann davon berauscht niemals satt werdend lächeln und tun was immer gerade zusätzlich gefällt.

Zu gut ist unser kultiger erotischer Tanz., Wir sind Gestalter des Erstaunlichen was möglich ist wenn man sich entfesselt.
Und doch ist fesseln etwas das ihr Herz höher schlägen lässt, und er weiß um ihren begehrlichsten Südenbaylon, um die wahren Untiefen ihrer Selenischen Seele, diesem Tiefseebankett. Und der Schmerz ist unser gast heut Nacht, wir lauern uns auf, sie ist das Mondmädchen aus dem Astrosolarium, kippt in mich, ich kipp dich in mich.
Wir müssen nur achtsam bleiben, ist das okay so, achtsam wundersam, wundersam achtsam. magst was ich sage, flüstere, ist dir danach zu verschmelzen, zu inbrünsten, Art zu sein?

Du wirst in meine Worte gegossen und fließt in mein Leben wie ein Urquellbächlein das den Waldtümpel lebendig macht. Wir sind Schlamm, Urschlamm, nicht wahr? So müssen sich die ersten Ficker gefühlt haben, als sie plötzlich bemerkten was sie taten und dies und das mit Verstand bereichert zu dne Sternen betend als Opfer sahen, als einen Kult.

Ich möchte dich auf druidischen Altaren spüren, in einer Kristallpyramide und in einer Schwitzhütte, wozu sonst sind Wanderungen denn da als um den besten Platz zu finden, für Vereinigung mitteinander und mit den Göttern.

Gibt es schon einen Zweig für astrologische Sexualität am Weltenbaum?, berechne uns doch was wir wie besonders ideal konjuktiert wo und wann tun sollten. Die Wonderland Obessions brauchen auch ein Tarot, weil Sexualität die archaische Grundstruktur des Lebens abbildet.

Er erzählt das alles und vieles mehr während sein Kopf auf ihrem Bauch liegt, sie trocknen noch Schlamm und saft und spermaverkrustet. Er streichelt ihre Narben, mit der selben Innigkeit mit der er sich gerade noch in ihrem Innenraum entlud.

Nachher wird er sie säubern und ausschlürfen wie eine Auster. Und sie pflegt seinen Anus damit er ihr weiter fügig sein kann und noch lange fügig bleibt.

Sie bummeln durch die nächsten Stunden, das Bummeln ist das Schlaraffenland danach. Diese Art von Sex welche sie haben macht etwas mit Body Mind und Soul das man nicht erklären kann, er schreibt nicht darüber aber sie weiß was er meint. Verliebtsein ist dagegen ein Mac Donalds Burger, wir reden über eine Art galaktischen Flow.

Er mag Danacht(!)spaziergänge auch sehr gern, Spielplätze, schaukeln, vielleicht noch die Reste einer Weinflasche dabei. Sich auch mal in einem Ringelspiel drehen, sie ist inzwischen angezogen, aber es war alles hastig und so wischt er ihr zwischendurch die eine oder andere Sauerei aus dem Gesicht, nein , er küsst sie ab. Er selbst sieht sowieso ewig wie gerade aus dem Dark Room kommend aus.
Vielleicht sollten wir mal zu Burning Man oder zu etwas Ähnlichem nur etwas privater. Es gibt eine geheime Hippietreffen quer durch die Welt, zu denen man kommen kann wenn man sie findet, in Wäldern, an Stränden, eine Art Family und Tribe der absichtlich Spuren für Interessierte hinterlässt, ohne Konfessionen, einfach nur lebensfeiernd. In Österreich warne sie mal auf einer Alm und sorgten für ziemliches Aufsehen.
Sie erzählen sich alles mögliche auf diesen Spielplätzen, sehr gerne mag er auch Ruinen bei Nacht. Alte Tempelanlagen, die Geräusche des Dschungels nahe doch von der alten kraft die solche Bauten beseelt wie beschützt.
Er legt seiner Königin diese Welt zu Füßen, sich, aber auch die andere Welt, er setzt sie gerne in Erstaunen, und erstaunt sich ebenso gerne an ihr. Sie ist wie ein Kolibri. Das Wildpferd ist zu einseitig beschrieben, man kann drei Hörner sehen, sie ist ein Dreihorn, etwas sehr seltenes.
Langsam graut der Tag, im wahrsten Sinne, eigentlich sonnt der Tag ihnen zu. Um nicht zu Staub zu zerfallen suchen sie nach einer Höhle, dort finden sie ein Amulett aus dem seltenen Glas das manchmal vom Himmel fällt wenn Engel weinen.
Er nennt dies Engelstau. Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein Andermal.

Other Articles

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Add to Collection

No Collections

Here you'll find all collections you've created before.

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x