Die Hutmacherei ist ein Online Blog / Print on Demand Magazin und Offline Non-Nerd Fablab für progressives, multikulturelles Denken und Handeln. Co-Working and Living. Popup Events, Workshops, Share&Care, Global Allmende . Initiativ, kreativ, kritisch, filterblasenbefreit, politisch, queer, pragmatisch, transhumanistisch, positive und transpersonale Psychologie forcierend und auf eine nachhaltige und emotional intelligente Zukunft fokussiert. Dazu werden Sprach und andere Künste, Menschen und Tierrechts Aktivismus, New Journalismus, Life Coaching und Mediation, Social Entrepreneurship und Effektiver Altruismus in all seinen Formen und Level gefördert. Green Change und Sanfte Transformation. Unbequem. Faktenbasiert. Voll Satire. Liebe. Of Course Sex. Mutig. Open Minded. Vernetzend. For Independent Guardians of Planet and People.

Daily Doses of Perception/10

Ich liebe this kind of work, die Doses kommen mir entgegen, meiner Sprunghaftigkeit, der Tiefenwahrnehmung und schonungsbefreiten Reflektion, die Vielfalt des Bunnygods in eine Art Garp wie er die Welt sah-Bonmot gegossen, nicht im Zensus-Sein der Über-Ich gekränkten Massenpeinlichkeit verloren gegangen.

Das schwarze Loch im Zentrum Milchstraße ist nobel bepreist, aber aus unirdischer Sicht ist eher dieses HIER eines, es wird getuschelt in den Galaxien umher, diese Spezies, diese Biosphäre on Gaia ist etwas gewalt und giergetrieben, das muss und sollte nicht so sein. Das Multiversum ist energieautarke Gemeinschaftsgestaltung. Es wird auch sehr darauf geachtet keine Glauben statt Wissen Gesellschaften oder Sklavenkonzepte zum Wohle minimaler Populationsprozentsätze in die universellen Netzwerke aufzunehmen.

Einen außerirdischen Besuchers schokiert und ekelt dieses Theater der Grausamkeit, diese größtenteils fehlende Impulskontrolle bis hinunter zu Einzellern wird äußerst widerlich empfunden und interstellar mehr und mehr zur Löschung vorgeschlagen. Diskussionen darüber sind seit einiger Zeit und aufgrund sich mehrender Berichte erstaunter, teilweise verdeckt agierender Analysten/Touristen im Gange.

Oh Wait

mögen da viele spontan und sehr emotional, was sagten wir gerade?, einwenden, der meiste Bürger, Bauer, Bettelmann sei meist auch gut im Großen und im Ganzen um sich und seine Nächsten sehr bemüht. Die wenigsten wären Trumps und Erdogans, auch Babyhitler sind sehr selten. Eine Welt im Bemühen und erblühen trotz all der Fehler.

Es ist wohl bereits in dem Wort ” seine Nächsten” leicht erklärt wie dies in der Distanz wahrgenommen. Meist sind selbst die Nettesten Verbr(au)echer an Umwelt, den Ferneren und von anderen Zweigen des Lebensbaumes kaum zu sprechen.

Jeder Fleischesser etwa ist kein bisschen mehr wert als jene die den Holocaust mit verursacht oder zugelassen, man betrachte doch den typischen Tönnieskäufer im Detail dessen wie seine Opfer leben und sterben mussten. Ohne sentimentales Kuscheln schlicht im Fakt. Woher entstammt die innere Überzeugung es sei anders, die Empörung empfindet wagt Peta oder ich hier einen solchen Satz? Aus der Zerhäckseln von Kücken für dein Frühstücksei?

Auch Pflanzen sollte weit mehr Respekt entgegen gebracht werden, aber bleiben wir beim Naheliegenden. Weinende Kartoffeln überfordern 99 von 100.

Die sich bisher aus all dem heraus gebildeten Zivilisationen besitzen nur marginalen Anteil an bewusster und ganzheitlicher Ethik und dem Bemühen dieser jenen Raum zu geben welcher nötig wäre eine planetar akzeptable Gesellschaft zu bilden.

Es ist keineswegs so und ein Irrglaube wie viele andere auch, das dies ein normaler evolutionärer Prozess wäre. Ein bedeutsamer und dominierender Teil aller Lebewesen auf diesem Planeten verhält sich irrational, brutal, einander verachtend oder ignorierend und nur zu eigenen Vorteilen kompromissbereit. Jene die sich hier neutral agierend oder verdrängend heraus halten können den selben problematischen Individuen zugerechnet werden in dem ihres eigenen bequemen Friedens willen Toleranz und Hilflosigkeit heucheln.

Dies geht bis in ihre kindlichen Tiersendungen, werter Homo sapiens, bei denen Attention und Respekt den Mördern, den Giftmischern, den Despoten, den Hinterhältigen und den Lügnern gezollt wird, friedliche Pflanzenfresser oder noch nachhaltigere und fairer lebende Gegenentwürfe zu diesem Wahn meist sehr verachtend oder als schwach und durchsetzungslos betrachtet werden.

Ein spannend agierendes Konzept wie der Großteils des Pilzreiches wird hierbei besonders unverstanden mit Glück noch bestaunt, doch meist eher als Kuriosum anstatt höchstes Niveau gesehen. Vereinfacht angesneakt of course. Biologie ist very mysterous und nicht einmal noch angeteast. Darwin ein Scherz der aufrecht erhalten werden muss weil irgendwann nicht mehr hinterfragt. Sehen Sie einmal Studiendesign aus der Sicht von AIs. Grumpy Cat ist da oft wissenschaftlicher.

Dies mehr zur Einstimmung eines aus dem bereits bekannt erwähnten Augarten zurück geschlenderten Stadtmönchs pre-buddhistischer Unkonditionierung. Häschen in der Covid Grube. Knatterton in aller Welten Kinderstube.

Doch nichts liebt all das Ziggy Stardust mit Sinn versehen, das ich dem Du in mir gönne, nichts liebt dieses zu sich kommen mehr als wenn alle anderen flennen und rennen, das gegen den Strom Geschwimme, nichts liebt all dies mehr, als von den unerwarteten Goldstandards dessen zu erzählen was aus dem Fail vielleicht doch noch eine ädaquate Welt zu schaffen gewillt und geneigt.

All die Kreativität muss nicht für Folter und die Rettung von widerwärtigen Anführern ausgegeben werden, sie ist möglicherweise jene Währung die Terra Doof rettet, wenn bald entschieden wird was man mit den sicken Gott und Gottlosidiots zu machen denke. Bevor sie einen vielleicht noch mit ihrem seltsamen Eroberungsgedränge entdecken, auf ihren Speisezettel raubrittern.

Wer möchte bitteschön Mormonen oder Pädophile in Andromeda? Oder diesen Wirrkopf namens Johnson um nicht immer den einen, den Widerlichsten zu bashen, wo doch fast alle widerlich sind, die sich freien Willens als Anführer pushen. Another riddle.

Wenn man es genau bedenkt bezahlen diese Wesen auf Terra ihren Mördern und Schlägern mehr wie ihren Gebärenden. Ja, really, its not explainable, i know.

Lets forget the fucking asholes

in einem goldenen Oktober, der natürlich gar nichts wieder mit dem Climate Change zu tun, amüsieren wir uns besser mit den Chinesen um die Wette wie peinlich dumm sich Westen in dekadenter Maskenphobie um Reisevorschriften duelliert, die regelmäßigen Cluster in Altersheimen und daraus entstehende Tode einfach mal unter der Wahrnehmungsschwelle lässt, weil es der Wirtschaft schaden könnte oder das Dolce Vita noch mehr ins Verdünnen.

Aber natürlich müssten wir auch den Zaubermantel des linkslinken Schweigens über andere Subkulturen denn Demenzkranke und Partyhengste und Bierzeltdodeln aus dem Nepp und Strachepuff krümeln, nirgends blüht das Covid-Desinteresse besser als bei den Wasserpfeifenpfeifen und Clanflundern in ihrer eigenen kleinen Brauch ma doch ka Rechnung Vereinsmeiereiwettlokalbanalität.

Auf was ich hinaus will ist hier noch etwas zu selten präzisiert : Wir leben in einem nicht mehr mit Farbspiel und politischer Gesinnung eingrenzbarem Fiasko. Ich hatte neulich Lust auf Frau Lisa zu erbrechen, für ihr niemals Verzeihbares profitieren vom Minderheitenbash.

Aber aufzuhören wie ein Gesinnter zu denken, wie ein Gesinde zu sein, wie ein an irgend etwas verpflichteter vorgekaut und vorgeschriebenes emotionaler Denunziant, ermöglicht es den Blick und die Sinne zu weiten, sich nicht noch länger mit der Bubble die Füße wund treten, weder in der einen, noch in der anderen Richtung. In viel zu engen Heels aus Lügen für Be und Achtung der Community. Caged für Food, Jewelery and Drinks.

Ich nehme dazu, oh, ja, this is the reason for the title, die gerade vorherrschenden News, da gönnte sich gerade Blümel mittels seiner Prüfer einen dicken fetten Rotz über die Finanzgebahrung der türkisch oder arabisch Stämmigen, bei den Russen ist es sicher ähnlich, die Chinesen machen gleich alles im Teigtascherlkonzept, Kulturvereine, und bei Gott fragt nicht was sich am Landl abspielt, Vereine sind Österreichs privates Steuerparadies, im Sherwood Forest erzähle ich viel mehr davon und wie wir dies perfekt nützen können.

Jeder weiß das und wie selten bekommen wir Kassazetteln beim Kebabstandl, beim Türken am Sonntag ums Eck, und naja, wie werden wohl all die leeren Handyshops finanziert? Lasst uns doch nicht immer das Geschäft der FPÖ betreiben, or in Germany and so on the other Brownies, es ist nichts Romantisches in Generationen gescheiterter Integration.

Nicht gewollter Integration von beiden Seiten. Die einen wollten billige Arbeiter die anderen einen Staat im Staat, beide bekamen eine undefinierbare Mischung aus beidem. Und ich denke es wird in fast allen Ländern genau das gleiche gespielt.

In Sizilien brauchen sie die verachteten Afrikaner. für ihre Ernte. In den States ist ohne illegale Einwanderer sowieso noch mehr Sense als in diesem Jahr endlich offensichtlich. In Dubai ficken sie die Dienstmädchen von den Philippinen, ich denke es ist beidseitig nahezu überall dasselbe verkommene System.

Und der Häuslbauer macht natürlich ebenso mit wenn er den Polen black beschäftigt wie die Rumänin dir recht kommt deine betagte Oma billiger zu pflegen. Und was ist mit den ganzen Rechnungslegungen bei Feuerwehrfesten, schau ma da doch mal genauer hin.

Das ist bereits bei NGO Gesandten in Entwicklungsländern problematisch, und wieder einmal ist die Mär von Einzelfall und jetzt wird aber etwas dagegen getan so betörend wie verdammenswert.. Ich hörte schon vor 20 Jahren von Kundigen über seltsame Gewohnheiten bei der Caritas auf anderen Kontinenten. Sind ja auch nur Bischöfe.

Vom Integer kriegst kan eignen Neger.

Auf all diesen Warzen der Scheinheiligkeit gegründet bin ich journalistisch kompromisslos investigativ. Die Paper Dragons sind was Wallraff mir mit 12 beibrachte, anscheinend aber zu wenigen, wenn man sich ansieht wohin Medien sich zu entwickeln begannen.

Solange es einen Krieg, eine Politshow, ein Prinzesschen gibt , der uns von den eigenen moralischen Grauzonen und seelenverkauftem Teufelsfun ablenkt, in einem meisterhaften Ablasshandel wird auf die aber wirklich so Bösen losgegangen, wird sich nur zu langsam etwas mit dem Mainstream bessern. Zauberzöpfchen kann nicht immer daren.

Bohemian Wastelands

Begrünen wir also die Wüsten des Denkens und Handelns in unserem ach so aufgeklärten Miteinander ohne alles auf eine zu Recht und Link etwas verspannte junge Schwedin abzuschieben, lassen wir das Wegsehen weg und das sich gemütlich schön geredete gegenseitige Entlausen, genauso mafiös zwinkernd wie jedes andere ums Überleben kämpfen müssende Wesen. Nur da unser Überleben nur noch aus der Dekadenz diese aufrecht zu erhalten besteht.

Wir sind ein Stangenwareplankton aus Neros und Caligulas, ver-therapierten Schreibabies mit Zuckersucht.

Der Genuss kommt zurück, versprochen. Die Welt wird nicht von deinen dich besser fühlendem Vegan sein vegan werden, die Luft nicht besser schmecken, solange du nicht mit eigenem Unternehmen dafür sorgst. Die richtige Mischung aus wissenschaftlichem Fortschritt und ökosozialer Entkapitalisierung hat nichts mit Bobos und Bambis zu tun.

Ich sehe immer bessere Ansätze von meist immer jüngeren Menschen, aber bereits selbst 25 bis 30 Jährige wirken zu oft hilflos in die durchschnittliche Realität hinein gepflanzt, man muss sich gegen bewegen, im selben Race zu sein mit der BWL Bananenrepublik ist nicht praktikabel, langsam sickert das.

Die Geniestreiche häufen sich, ob die Aufmerksamkeitsspanne der I-Generation reicht wird sich zeigen, aber demografisch ist alles längst zu ihren Gunsten entschieden, das Rückzugsgefecht der alten weißen toxischen Männer, zu denen mein Alter Ego auch bald gehört, der niemals genug bekommenden Nutzlos-Boomer, ist mit Fear getränkte Traurigkeit.

Endlose Versagen später müssen wohl tatsächlich die Konzerne die Kontrolle übernehmen, aber bis es soweit ist können wir vielleicht noch einmal eine Phase der Freiheit erleben, nein, nicht deine Norbert, in manchen Regionen, am Ozean, auf kommenden Welten, wird das mit Sicherheit gelingen, aber wenn du zum Beispiel von Mazda informiert werden musst, das es zukünftig bessere Treibstoffe geben wird, könnte, wenn man es forciert, wenn das keiner dieser Gott, den es nicht gibt verdammten oder eben Gott, den es nicht gibt ignorierenden Staatengebilde hin bekommt, wenn man einfach sieht wie was wir bekämpfen unsere möglicherweise einzige Chance sein wird aus der Nummer heil raus zu kommen, dann wird es Zeit alles neu zu begatten.

Ich rekapituliere in meinem Zeitstrahl die lächelnde Hippieoma, die irgendetwas Sekten mäßiges aufzieht, das Love Festival in Germany ist ein Hint, wenn du mehr schnuppern möchtest, aber wenn ich dann den beseelten jungen Mann neben ihr sehe, der IHR irgend etwas nach faselt, dann ist mir schnell klar, das die Welt keine Gurus braucht, weder einen Hasenguru noch einem mit Betatscherqualität, nicht noch einen Schamanen der den Menschen das falsche Gefühl vermittelt angekommen zu sein.

Das sind wir leider nicht, wir haben auf dem Weh(!) zum Ziel den Sinn und Unsinn dessen verloren, was den Unterschied ausmachen hätte können, wir geben wie oben erwähnt den Bösen die Schuld, auch gerne dem Kapital, ich bin da keine Ausnahme, und ich fühle mich sehr unwohl mit der Feststellung im Spiegel trotz Bemühen noch immer Teil des Problems anstatt der Lösung zu sein.

Auch der willige Punkt in die Entrepreneurship zu moven ist in diesem Kontakt zu verstehen, das Aussteigertum ist wunderschön, ein Burning Man , eine Burning Woman zu sein, aber wer jemals wirklich dort war und nicht die Flatulenz der Wohlstandskinder in all dem gesehen hat, wird nicht verstehen was mich beseelt.

Die Phantasie will ich allerdings bewahren, ich staune immer wieder über das Grau der Umgebung, über die Einfallslosigkeit des Bauens und ihrer Architekten. Und die Phlegmatik der Bewohner etwas daran zu ändern.

Wir sind innerlich so leer und so banal das wir Andi Wahrhol als kreativ empfinden. Denken die Rolling Stones wären Musik.Sorry keith 🙂

Eine gute kleine Genschere ist more Kreativität denn alle moderne Kunst zusammen.

Ein Punkt auf ner Leinwand. Und jemand bezahlt dafür. Wahrscheinlich die Kinder die woanders im Müll graben müssen damit diese Form von Kunst ihre Käufer findet.

Ein bisschen Mao muss wohl sein. Aber wenn dann fangen wir bei EBM an.

Innovationen

werden uns retten wie sie uns auch seit langem betten. Weder Liebe noch Kunst können mehr als assistieren, in Corona spiegelt sich letzlich wer den Scheiß verbrochen hat und wer es repariert.

Es war keine wirkliche Notwendigkeit für diesen Wet Market, es ist reines Versagen des Menschlichen dafür verantwortlich. Und wenn die Pandemie noch immer wütet dann auch hier, Gier und Dummheit im Tanz. Oft auf Hochzeiten.

So traurig es Romantiker stimmen wird, sind die bösen Konzerne und die nackte, präzise Wissenschaft jene welche sich einigermaßen intelligent und erfolgreich mit dem vom Weltenpöbel erzeugten Müll auseinander setzen. Nebenbei wissen wir auch wo besonders viel gespreaded wurde, in religiösen Zusammenkünften inklusive Partyszene welche auch nichts anderes ist.

Ich bin inmitten meines persönlichen Limbos doch etwas bissig, verzeiht, wir hätten alles bereits erledigt wie China oder Neuseeland, wenn wir nur ein wenig mental/emotional stärker, disziplinierter und/oder organisatorisch intelligenter gewesen wären. Einfach mal ne Reise verschieben.

Aber bleiben wir im Schneegestöber der kommenden Schönheiten, ich finde und freue mich in nichts mehr als diesem Morgensex des sich entfaltenden Jahrtausends, ich sehe die Sinnlichkeiten , das Troubadour einer unvergleichlichen Epoche vor uns entstehen, in meinen Science Fictions streichle ich mich diesen Wundern entgegen, ersehne und erhoffe einen Teil davon noch erleben zu dürfen, einen größeren für meine Kinder, alles für jeden der heute und morgen geboren.

Ich bekämpfe konservative, bewahrende Kräfte lediglich in ihrer bremsenden Funktion, an sich mag ich nichts mehr als Geruch, Haptik und Natürlichkeit des gedruckten Buches, aber ich finde es unwiderstehlich zu wissen das immer mehr des gesamten Knowledge aller Zeiten, in einer Art Akasha aufgeht, einem kollektiven WIR, von jedem Punkt der Erde jederzeit erreich und abrufbar. Für den Lau der Auchgabe der eigenen Existenz.

Note : Nur jemand der sich viel zu wichtig nimmt kann ein Problem mit der Weitergabe seiner unbedeutenden Existenz als Datensatz haben. Einer von Milliarden!!! Mimimimi, immer wieder Mimimimis, wohin man auch blickt.

Wir kommen von den verklärten News zwischen Wiener und Amerikanischer Wahl, dem einen oder anderen Charlie Hebdo-Blabla, auch hier :

Bei allem islamgekritike ist es fast dümmlich und charakterschwach die eh nur mittelprächtige Satire am Jahrestag zu wiederholen, das kann man nicht mehr mit Freiheit der Kunst rechtfertigen, ja wenn sie wirklich nicht mehr drauf hat diese Kunst und diese Freiheit dann scheiß ich drauf, das muss als unnötige und peinliche Provokation und kindlichen Trotz benannt werden.

Hier kommen wir wieder am oberen Ende der Geschichte an, an der Zwangsvorstellung Positionen die man bezogen hat beibehalten zu müssen. Wenn sich ein Volk, eine Gemeinschaft dermaßen verärgert und verletzt fühlt um terroristische Anschläge dieser Grausamkeit zu verüben dann sollte man eine Karikatur und ihre Publizierung nicht als wichtiger empfinden, das ist wirklich etwas overfucked, und ich bin sicher niemand der Blasphemie scheut, ich bin ein Atheist, der sich selbst in gottgleiche Sphären katapultiert und einen Alien channelt.

Ja, da sind wir also nun, in einem , in meinem Beyond, meinem Nonreality. Meiner Akasha. Ich hatte das Vergnügen zuletzt die Bit Riot Kurzgeschichten und Artikel von Douglas Coupland zu durchstöbern, anzuschmöckern und mein eigenes Schreiben damit zu vergleichen.

Was mich froh stimmte, mutiger werden ließ, einerseits weil ich den Stil mochte, aber auch sah und spürte, ich bin mindestens auf seinem Level.

Das ist in Zeiten mittlerem Selbstvertrauens unerwartet wichtig. Es ist bereits ein halbes Jahr in die Farce gezogen, viel mehr als Schreiben und Online Daten und weniger werdendes Parklife ist momentan nicht in the Sinn. Ich mag die halbgare Realität der Ameisen nur bedingt, aber natürlich spüre ich auch die Bedürfnisse auf welcher sie fußt und füßelt.

Deshalb schnell mal ein Flashlight bestellt, natürlich nur für Testdrive Unlimited. Das gibt es nicht bei getgrover, die endlich auch nach Österreich liefern, ich werde mich beschweren.

Ich huldige Erkenntnissen, aber manchmal sind es auch die zarten Details, etwa die Ausbildungspflicht mit Bundesbetreuungsagentur in Österreich, die ich äußerst innovativ finde und darum geht es im globalen Rahmen meiner Aktivität.

In Überall, von Hinterwald bis Metropolregion gibt es feingesponnene Wunderbarkeit, von der die jeweils andere nur deshalb nichts wahrnehmen will weil sie in sich selbst einbricht, einsackt, immer schwerer werdend in ihrer mumifizierten Unbeweglichkeit dessen was man Kultur und So ist es halt ausredet.

Bereits meine ersten unternehmerischen Projekte in Vereinskonzeption, haha, jetzt Wahrheitet sich alles ans Licht, wer lange durchhält in meinem Wortberührungen gelangt manchmal auch ins Tiefenselbst.

Bereits bei meinen ersten Ver-einen ging es genau darum. Um Innovationen zu sammeln, verteilen, sich befruchten lassen, eine war als Ideenbörse etwas völlig Neues für Österreich, die andere zu schräg, nannte sie sich doch Verein zur Verwirklichung von Träumen, und war genauso gemeint. Ein weiterer, jener für moderne Magie, welche nicht etwas ist, das ich nicht bereits seit vielen vielen Jahren netwickle(!), hieß Folgewirkung.

Kosmonova war danach die Labelwahl für das Beibringen von Nütz das Netz der leicht betäubten Ökos und Esos von Anno dazumal. Etwas, das scheitern musste wie mein innerer Sufi gerade schallend lacht.

Ich habe damals Crowdfunding und Social Networks vor-erfunden bevor es sie auch nur ansatzweise gab. Nebenbei einen Fußball Manager auf Papier entworfen, der sich schließlich als erfolgreiches PC Game der Frühzeit im deutschen Sprachraum erwies. Ich will nicht prahlen, ich finde, ich bin meist einfach ein paar Jahre voraus und möchte daraus langsam etwas Positives mit nach Hause bringen.

But please dont think a Dream is a dream. Its just a REM Garbage. Träume sind was wir luzide erschaffen und erschaffen wollen. Daraus speist sich das unendliche Sein.

Ich hätte fast mit Amen geendet. Maybe channel ich ja wirklich einen Außeririschen (:) !). Oder bin mit der Weisheit der Pilzshakti aus meinen Endneunzigern Kennamäßig verbunden.

Dont think so, but who knows.

Liebe Grüße an Maria Stuart. So wie sie fühle ich mich auch oft. I note her on my Girlfriend Bucketlist.

Other Articles