Die Hutmacherei ist ein Online Blog / Print on Demand Magazin und Offline Non-Nerd Fablab für progressives, multikulturelles Denken und Handeln. Co-Working and Living. Popup Events, Workshops, Share&Care, Global Allmende . Initiativ, kreativ, kritisch, filterblasenbefreit, politisch, queer, pragmatisch, transhumanistisch, positive und transpersonale Psychologie forcierend und auf eine nachhaltige und emotional intelligente Zukunft fokussiert. Dazu werden Sprach und andere Künste, Menschen und Tierrechts Aktivismus, New Journalismus, Life Coaching und Mediation, Social Entrepreneurship und Effektiver Altruismus in all seinen Formen und Level gefördert. Green Change und Sanfte Transformation. Unbequem. Faktenbasiert. Voll Satire. Liebe. Of Course Sex. Mutig. Open Minded. Vernetzend. For Independent Guardians of Planet and People.

A Fuck the System Blueprint

In meinem merkwürdig endlosen Zaubergarten an psychedelischer Satire mit politischem Kontext, mit Augenzwinkern in Artgelee, entwerfe ich während dystopischen Samstagmorgenmittag Geschirrspülens diesen bitte NICHT, NICHT! ernst zu nehmenden Blueprint wie jeder von dir und du minimalistisch wie ich oder hyperventilierend wie ein überfahrener Influencer aus dem eh ungewünschten Davegetieren ins Da Sein wechseln kann. Und dabei noch reich, zufrieden und unbeachtet die Welt rettet.

Its so easy Darling

woman in red and blue striped shirt covering her face with multi colored textile

Unsere natürlich fiktive Geschichte kann in einem neobliberalen Gesellschaftsbackground bestens und recht ungefährdet aufgeführt werden, eine alternative Konzeption für den totalitären Staat ist in Work, sicherlich spgar, auch wenn mir niemals das Work gelingt, immer nur der Progress.

Während im Dustin Hoffmann Meisterwerk Faiaing Down isich alles so lange zuspitzt das es weder unerwartet noch verhinderbar in einem destruktiven Finale enden muss, ziehen wir wesentlich zuvor alle Konseqenz zu der die Sheepworld fähig ist. Und Ausstieg beinhart ist in Wirklichkeit der Tintenklecks endloser Freiheit. Empfehlenswert vielleicht dies nicht alleine sondern in familiärer oder freundschaftlicher Kleingruppe zu starten, doch deine individuellen Sozialbedürfnisse werden sich verändern, versprochen.

Solltest du gefühlte Zweifel an der Tragfähigkeit des sogenannten Sozialen Miteinander haben, an der Art wie deine Facebook und realen Freunde schmelzen würden bemühe dich um schonungslose Ehrlichkeit anstatt Schultern zu klopfen oder Kinnladen zu kraulen, und Bäuchlein, du wirst sehen was dann übrig bleibt ist meist was mitgehen würde, wenn es möchte.

Ein bisschen Yoga und Tiny and Simplify zu üben, und Vorbereitungszeit von Monaten bis einem Jahr seien empfohlen, aber oftmals geht es querfeldein auch links gut.

Ihr Ausstiegsberater kümmert sich um alles. Die ganze Hutmacherei basiert im Grunde darauf. Mir ist klar, da sich dies auch in vielen anderen Aspekten behaupte, doch der Schalk im deinem Nacken ist lediglich um dir ein Lächeln zu schenken wenn du noch nicht ganz so weit bist die Demontage des Bisher zu wagen.

Denn der Blueprint ist ein Wochenendworkshop, die Umsetzung eine Jahreszeit, die Entscheidung und Mutpunkte kann allerdings keinem abgenommen werden. Ich sehe aber Burn Out und Depression, Bullshit Feelings, Matrix everwhere, und alternative Lebesweisen spriessen, lassen sich Verrenkungne ohne Ende einfllen um das beste aus den Situationen zu machen.

Meist muss man sich dabei für ein Entweder Oder entscheiden und vor irgendetwas die Augen verschließen, es gibt ja keine wirklich zu Ende gedachte Verantwortung für Irgendetwas und somit ist alles was man diskutieren kann ein Berne Spiel.

Ebenfalls sehr zu empfehlen ist übrigens die Vorbereitungsphase für 1,2 Bonusskills wie fischen oder eine gefragte Sprache zu nützen, je nach Talent und Flow wird sich finden was sich finden möchte. Aber da Never look back und Learning by Doing dich immer begleiten werden ist dies in freiem Ermessen.

Dieser Blueprint geht weiter wie andere Aussteigerguides. Natürlich ist er ein Zwickerbussi und eine Comedy für sich selbst , dennoch ist meits Nützliches im Scherze und so müssen wir beid er Öffnugn des gatters noch einmal darauf hinweisen, nimm alles mit was du findest und dir selbst vor ein Leben in Freiheit und Respekt vor dir und einer dementsprechenden Zukunft zu formen.

Bioüberlebensscheine sind dazu unabdingbar

Diese Furcht höre ich dermaßen oft, da sich darauf tiefer eingehen muss.Die Menge Ihnen und die Intensität deiner Identät sind und sollten von dir selbst entschieden und reguliert werden, deshalb hier nur das Extrem :

Geh doch einfach pleite und lebe in Zukunft ein wohnsitzloses Nomadenleben aus Volunteering und NGO Creation in jenen Vereinten Nations und on the Free Oceans. Bleibe für dich und connecte inbetween oder schließe dich den Tribes an, den Vorläufern jener offenen Gemeinchaften die danach kommen werden, wenn ein ausgeblutetes System in seiner Endlichkeit scheitert musste.

Aber falls du Sicherheit benötigst hol dir all das

Crashtest Money

das dir innerhalb des Gatters noch serviert wird. Dann geh pleite und sag Adieu. Sei ein Unternehmer vor dem Herrn, hier Mammon pur. Er wird dich dafür letzlich lieben, du ziehst nur durch was seine Jünger schon seit Ewigkeiten leben.

Wie immer im Leben, geh zumSChmuied nicht zum Schmiedl, lerne von den Besten. Sei wie Wirecard, Lehmann Brothers, das Silicon Valley, in

GeldregiertdieWelt gehe ich noch viel tiefer alles was möglich ist ein, hier sei unserer fiktiven Figur die Aufnahme aller nur erdenklichen Kredite, Hypotheken und möglichen und unglaublichen Money Sources ans gierige Hedonistengehirn gelegt. Ich sehe es persönlich als insofern wichtig als viel Dope von den Falschen zu den Richtigen transformiert wird.

Krytowährungen sind dazu leider noch zu problembehaftet.

Ansätze sind keine Ersetze

Du darfst dich schmunzelnd als eine Art Erbe des kapitalistischen Systems ansehen, also take what they offer and then go. Spiele solange wie nötig in diesen Regeln und lass dir mittels Burn Out und ähnlichen Beweisen vorlegen das du einfach gescheitert bist. Sie mögen das sehr. Ihr Konzept sieht vo dir auf die beine zu helfen um sie dir dann wieder zu brechen zu können.

Plötzlich weg zu sein wird keinem auffallen, manchen doch, aber letztlich bist du für sie nie mehr gewesen als eine Luftbuchung aus nie vorhandenem Wert. So funktioniert ihr System.

Sei wie Wasser, sei wie das Tao, lass ihre Belehrungen und Ratschläge an dir abperlen, steter Tropen höhlt vielleicht den Stein, aber nicht wenn du selbst der Topfen bist.

Eine Randbemerkung sei auch, das diese Ethische Konzeption, die sich durch Blog und Aktivities zieht, diese fiktiven Friends of Ganesha ( sind sie wirklich fiktiv ? ), dieses Sherwood Forest and so on, einen Sinn macht. Es ist der Unterschied in der Wahl deiner Gefährten. Das Gefühl schlafen zu können ohne auf deine Habseligkeiten aufzupassen. Dies nicht zu können schränkt die Freiheit ein und ist mit ein Grund weshalb viele das überschaubare Leben als Ant oder Biene vorziehen.

Die Berechenbarkeit in einer chaotischen Welt.

Sich nur dem Gefühl zu vertrauen wäre allerdings entgegen allem was ich hier lehre. Das ist Hippie. Wir wollen uns hier über die ersten 5 bis sechs Schaltkreise Learys hinaus wagen und in einer quantenphysikalisch mystischen Magie des Jetzt und Morgens agieren. Eine Art amüsante Manifestation meiner Morgenmittage aus den Pagesjahren. Vergangenheit erscheint uns dagegen ein wenig überbewertet.

And when its about Quality not Mass Effect.

Konkret

silhouette of mountain during sunset

brauchst du eigentlich nur ein Notebook und einen First Class Nation Reisepass, eine oder zwei Debitcards mit genügend Debit für die nächsten 30-60 Tage in einem Low Budget Country und eine Reisekostenversicherung. Ich werbe jetzt nicht for Revolut,lol. Alle Werbung wurde hier längst gecuttet. Oder von der Satire gekapert.

Accounts bei Couchsurfing, Worlpackers und Tinder/OKC. Eventuell das gute alte Facebook. Ja, wir haben keine Angst vor Feindberührung, ist ist bereits hier bereits vielfach erklärt. Und ein Kryptowallet, aber das ist eher für die Nerds.

Alles was du dir besorgst, was in Fuck the System noch geschieht ist deiner eigenen Konsequenz und Intelligenz offen stehend. Morgen werden wir die die genannte geführte Pleite besprechen. In einer närrischen Fröhlichkeit zum Entsetzen des Establishment könnten zehn Prozent als kritische Masse abzuschreibender Konsumkredite das ganze System wie ein Kartenhaus zusammen fallen lassen.

Stellt doch mal einer Millioin Menschen die 100 000 Euro Rahmen fällig, Schmunzel. Dazu braucht ihr noch mehr teure Bullshitjobs. Ihr müsst aber auch noch eine halbe MIllion teils system relvante Jobs besetzen, weil das die Leute aus dem Stchuldenstreik sind. Politisch nennt sich das alles

ENOUGH

and its another Big Point.

Da es aber nicht anzunehmen ist in den nächsten Jahren eine solche Masse, dazu muss es noch viel unterträglicher werden, zu erreichen besteht kein Eile der Missionierung sondern mehr die Notwendigkeit die Tools noch besser zu verstehen und subversiv kreativ zu sein. Was ich hiermit versuche. Hutmachern un Bunnyodden als Zwischenlösung.

Der elegant inszenierte Burn Out mit nachfolgender Insolvenz

sollte dir ein fest werden, eine Art Rebirth, den du sicherlich in Umschulungen auch noch von jenem System finanzieren kannst das ihn dir ermöglichte und besorgte. Wortwahlwirrwarr in dem wir geboren hat das alles immer Vielfachbedeutung, dennoch geht das alles sehr schnell.

Wie gesagt, erfinde weitere Gründe wie die Midlife Crisis, geh mit der Zeit und den gesellschaftlichen Üblichkeiten. Im Notfall hast du entdeckt das du Trans bist. Aber mach das nicht in Russland, in Russland ist es sinnvoller Wodkaproduzent zu werden.

In anderen Guzides wird euer Häschen die Weklt an sich etwas mindful travel differenzieren. Meist jumpen wir ja aus dem Westsystem wenn wir über Break on Through reden. Andere bemühen sich gerade hoch verzweifelt in das Gatter einzudringen.

Deshalb von Anfang an : NGO to Go und Ethical Basics, ich will hier keine Gott, den es nicht gibt verdammten Digitalen Egomaden zusatzzüchten. Gibt es eh schon genug davon.

Other Articles

Add to Collection

No Collections

Here you'll find all collections you've created before.