Die Hutmacherei ist ein Online Blog / Print on Demand Magazin und Offline Non-Nerd Fablab für progressives, multikulturelles Denken und Handeln. Co-Working and Living. Popup Events, Workshops, Share&Care, Global Allmende . Initiativ, kreativ, kritisch, filterblasenbefreit, politisch, queer, pragmatisch, transhumanistisch, positive und transpersonale Psychologie forcierend und auf eine nachhaltige und emotional intelligente Zukunft fokussiert. Dazu werden Sprach und andere Künste, Menschen und Tierrechts Aktivismus, New Journalismus, Life Coaching und Mediation, Social Entrepreneurship und Effektiver Altruismus in all seinen Formen und Level gefördert. Green Change und Sanfte Transformation. Unbequem. Faktenbasiert. Voll Satire. Liebe. Of Course Sex. Mutig. Open Minded. Vernetzend. For Independent Guardians of Planet and People.

Mixtape for my Poly-Brat

Ich weiß ja gar nicht wie dein Bett aussieht, fällt mir gerade auf, nur das du manchmal ein Omanachthemd trägst, und schon mal in der Dusche weinst. Du zuckerst meinen Tee mit Stille und schärfst nach bevor ich aus dem Käfig flieg. Rosa Wolken im punkdunklen Neukölln. Schneegestöber, krass gepflücktes Jahr.

Wenn ich daran denke wie du Körper bist dann tanzt du sicher selbst im Schlafen, wenn nicht grad ne Mark dich im frei wälzen knufft.

Mein Kopfkissen, dein Fehlen war immer schon der wahre

Lost Place

Mein Flüstern dringt aus den Tiefen der Nacht, du scheinst nicht allein, doch diese Braut, die wollen wir nicht.

Mein Atemvolumen war auch schon mal besser, meine Sicherheiten schmolzen im Schlamassel dahin, was bleibt da außer Musik, Weihnachten ist etwas für Kinder, wir nehmen das Wunderland und küssen melodisch dahin. Soll ich dich wecken oder lieben, ist alles nur ein Spiel, Fragen über Fragen, but at first its also time to heal.

Vielleicht, vielleicht , vielleicht wäre es besser ganz Oldschool diese Kassetten zu nehmen, und ne Tonbandaufnahme, mit dem Hintergrundrauschen des Kühlschranks, der manchmal vorbeifahrenden Ants. Du könntest ganz zart ein Kind von oben aus dem zweiten Stock kindheitsknuffig sinnlos kreischen hören, knackiges altes Vintageträumen, wieso nicht gleich ne Schellack, deine Marlene Dietrich sein, das ist noch n Ziel.

Da ist schon viel zu finden in der Lady aus dem Lang Vorbei, dein Handy, Smart und Phone konnte man kaum dazu sagen, ist hinüber, schreibst du, das muss bitter sein. Dinge und Persönlichkeit, das ist so schwer geworden heutzutage, das fehlt dann den Menschen letztlich auch.

Bevor du dachtest, steck ma uns mal an, hatte ich folgende, fast süße Flirterei, mit den magischen Gezeiten, das sind jene, die die Dinge ändern, man nimmt sie einfach und arrangiert das was man möchte und dann platscht es neu.

Ich würde bei dieser kleinen Witchcraftnummer am letzten Feber nächsten Jahres vor diesem Hauseingang um kurz vor Mitternacht, nicht wirklich warten, denn es geht um Redesign. Du würdest ebenso zum selben alten neuen Augenblicke sneaken, und dann macht mannfrau was sie in der Testversion versäumten, gehen quasi rückwärts in der Raum und Liebeszeit.

Den ganzen Weg vielleicht, selbst um das MOMA schnippisch sexy rundherum, aber da darf man auch schon schwindeln, denn man erschafft ja alles neu. Weder Orient noch Sauna werden wohl bereits for sure geöffnet sein, aber ich denk du fällst grad in das Lächeln dieses Kicks i create.

Ich lieb deine Art zu schreiben, aber das würd ich dir wirklich nie erzählen, bist du mir schon zu verehrt genug. Selbst wenn du mit dieser dich quälenden Schlampe darnieder liegst, lässt du ein paar Silben raus, du kommentierst und tanzt mit mir als wärst du fit. Manchmal Widerspruch und Stoppdentop gespielt.

Mittellose Narzissten mit Angststörung und beginnender Schizophrenie sind da sehr empfindlich, sie gestehen dies nur wenigen zu tun, vielleicht ist es dieses eine Foto mit dem Wachs, oder die Art wie du an meinem Finger saugst. Es ist selbst wenn wir nur miteinander schreiben, du und ich sind trotz Störungssendern zum Trotz fühlbares

Drei und Drei

Ich mag dich auch deshalb so, weil du trotz deiner Anarchie oder wahrscheinlich gerade deshalb, die Liebe verstehst. Wie man sie auch noch zum bleiben überreden kann, Tom Robbins` Buntspecht wäre da ein Lese Tipp über die Feiertage, das Pdf einzufügen würde nicht zu einem Mixtape passen.

Außerdem ist nichts grauenvoller als wichtige Bücher als Ebook zu lesen, außer vielleicht der erste Sex findet mit einem Idioten statt. Mein erster Sex für die offizielle Biografie war sehr schön. Ich meine das erste Mal so richtig mit einem Mädchen schlafen.

Sie hieß Irene, Q, Graz, totale Achtziger, bestes Lokal östlich von London, auch wenn sich manche Berliner und Wiener bemühten. Dein Held ist in Blue Jeans, halblangen Haaren und der geilsten braunen Lederjacke bevor alle eine hatten. Ein nie verdientes Monatsgehalt auf einem Flohmarkt bevor es überall nur noch Schrott gab. Ist Frühsommer. Q Musik ist sowieso das geilste, deshalb bin ich der Discjockey der ich bin. Schweb mit mir.

Sie war etwa zwei Jahre älter, easy going, auf die Art, welche andere zu erreichen suchen, wahrscheinlich hat man das oder nicht, wird wohl irgendwo in neuronal wichtigen Prägungsphasen entschieden. Ich kann mich an etwas längere dunkle Haare erinnern, ein eher schmales Gesicht, kurz vor dem hübsch stopp gemacht zum einfach sein. Ungeschminkt und auch etwas beduselt. Oder so. Das Q war sehr rauchig und die Nacht sehr provokant.

Und dann irgendwie viel zu kurz für Musik und schmusen ohne Pause.

Wenn Sie Bobby Brown spielten, dann ging es dem Ende zu. Meist zwischen vier und sechs Uhr früh, wochenends wenn es passte auch mal sieben.

Aber dieses viel Stunden schmusen der Jugend das ist schon mercy. Ich mein Choking ist auch Woooow, war aber damals nicht so hipp. Das war alles bevor der Neoliberalismus Liebe und Sex zu einer Art Porn-Amazon verflachte. Zu einem Fet life.

Und ich glaub nicht das ich jemals wirklich schüchtern war, ich war eher etwas naiv und nicht so ganz straight to the point. Ich nahm doch tatsächlich Neins von Mädchen ernst und hatte als einer der wenigen nicht Drag Jungs oder Non Dealer Zutritt zum Damenklo. Das nebenbei bemerkt auch tausend Mal sauberer war. Oder ich kam gar nicht unbedingt auf die Idee man müsse schon heute auf Bumsen umsteigen. Diese Art naiv. I am sure you like.

So etwas wurde auch gespielt, ich weiss schon, das ist ein bisschen an der Grenze, aber im Gesamten, Amanita, da passt das echt. Ich wette um eine Nacht nur dein Discjockey das das passt. Gegeneinsatz du lässt in Zukunft die Finger von Corona.

Amanita, der Name kommt auch aus einem Robbins Buch Another Roadside Attraction, aber ich denke das habe ich dir schon einmal erzählt. Hey, Kleines ich bin Fünfzig, in ein paar Jahren wiederhole ich mich dreimal täglich. Da musste durch Luxemburgerin.

Jetzt habe ich Lage unabsichtlich zu Matthias Reim weiter laufen lassen, im YouTube Tab, Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein und so, das geht mal gar nicht, das geht nur im Kontext. Ich muss das jetzt mit

aus meinem Gehirn löschen. Bei den Sisters gehe ich meist waven, sogar heute noch.

Manchmal unter der Woche, ein paar Jahre später als ich zum Vampirprinz aufstieg, tanzte ich gerne auf der leeren Tanzfläche, oder zumindest fast leere hundert Quadratmeter für 2,3 die wissen was sie tun. Such dir immer die besten Lehrmeister, niemals den Schmiedl. Immer den Schmied ist mein Rat an die Kids von heute.

Vergessen im Wave. Ach wie fehlt mir das Tanzen, fast so wie der Sex. Tanzender Sex dann aber sowieso, so langsam das man sich noch zuflüsternd versteht, aber so schnell, das es niemals aufzuhören scheint.

Okay, genug gewavet, man küsst nicht jede Nacht eine Irene, aber im Takt wiegen geht auch mit Zungenwollust. Bier und Cola Rot, Kaugummi, Zigaretten, Hey, Life is short.

Du hast auch voll Pech in den Achtzigern noch nahe am Baby gewesen zu sein.

Ja, natürlich, Mansons Cover ist großartig, dichter, einfach, weil er dichter war.

Ich denke du bist sicher zu müde um dich heut in all dem zu verlieren, du bist verwundet und ich seh fast stündlich nach ob du auf Telegram wenigstens kürzlich gesehen warst.

Also nicht zu flotte Lotte heute, ich cancel mal Joy Division Disorder und das Double Feature von Cure. Brats sollten jetzt so etwas wie ein vier Stunden Bootleg von Tool in die Sensory Deprivation gespeist bekommen. Mit etwas Tickling verfeinert.

Ich mach nur Spaß, ich weiß, leider, ist ja auch noch offen wie es mit Irene weiter geht.

Mittelfrüh und wirklich letzter Song im Q und ich hab den auch bevorzugt genommen wenn ich auflegte.

Wenn man murrte gab es aber noch eine Chance und manchmal ging man einfach nicht, dann versuchte der diensthabende Commander es mit

das dehnt sich so schön, das plätschert und trägt dich, selbst wenn der Sadist an der Kanzel das Licht einschaltet, man den Dreck sieht umher, wie alt das Bier geworden ist. Und schal und grau deine Haut.

One of the best songs all the time, btw. Doors are a game changer in music, Jim for me too.

This is the end, beautiful friend
This is the end, my only friend
The end of our elaborate plans
The end of ev’rything that stands
The endNo safety or surprise
The end
I’ll never look into your eyes againCan you picture what will be
So limitless and free
Desperately in need of
some strangers hand
In a desperate landLost in a Roman wilderness of pain
And all the children are insane
All the children are insane
Waiting for the summer rain
There’s danger on the edge of town
Ride the king’s highway
Weird scenes inside the goldmine
Ride the highway West babyRide the snake
Ride the snake
To the lake
To the lakeThe ancient lake baby
The snake is long
Seven miles
Ride the snakeHe’s old
And his skin is cold
The west is the best
The west is the best
Get here and we’ll do the restThe blue bus is calling us
The blue bus is calling us
Driver, where you taking us?The killer awoke before dawn
He put his boots on
He took a face from the ancient gallery
And he walked on down the hallHe went into the room where his sister lived
And then he paid a visit to his brother
And then he walked on down the hall
And he came to a door
And he looked inside
Father?
Yes son
I want to kill you
Mother, I want to…Come on, baby, take a chance with us
Come on, baby, take a chance with us
Come on, baby, take a chance with us
And meet me at the back of the blue busThis is the end, beautiful friend
This is the end, my only friend
The endIt hurts to set you free
But you’ll never follow me-aca

Wir küssen uns an die frische Luft und ich Händchen halte mit ihr Richtung Spor Buffet, eines der wenigen Lokale die um diese Zeit bereits zum weiter machen animieren, zum runter kommen und Magen beruhigen.

Die Früh Bar ist mir zu wild, zuhälterisch für ein fünf Stunden küssen Mädchen, da geht man eher hin wenn man Koks braucht oder mal ans andere Ufer schwimmen möcht.

Wir sitzen also da, ich habe irgendwie die was jetzt ohne Zunge im Mund machen Phase und Robert und Anessa kommen zu uns an den Tisch. Über Anessa kann ich ein andermal erzählen falls du willst. Hier und jetzt ist das ganze aber Flowdämpfend und Irene will bald darauf gehen, draußen diesmal Arm in Arm.

Gebäck klauen am Hauptplatz, da lassen die Bäcker die Kisten frisch duftender Köstlichkeiten immer auf der Hinterseite der Verkaufsstände unbeaufsichtigt zwischen 4, halb 5 bis 6 Uhr.

Irene hat eine andere Idee

Ich will mit dir schlafen

Irene, Hippiemädchen aus Hippiewg in der Grüne Gasse, 1987, unbekannt verzogen

Noch so ein Best Song all the Time. Widerspruch nicht erwünscht, Gagballmachere.

Ja, okay, da übernimmt ja jemand Verantwortung, ich finde das nett. Also noch schnell die Ausrede versucht, das es bei mir aber nicht gehen würde, weil Großmutter und so. Das macht ihr aber nichts, erstens weil sie es als Ausrede erkennt, und zweitens weil sie eben schon fast erwachsen in einer WG wohnt. Da wäre um diese Zeit und heute eh keiner zu Hause. Und wenn passt das schon.

Also Disjockey, der Zug ist wohl abgefahren. Aber so ein Mixtape zu schreiben ist ebenso schräg wie erfüllend. Meinst du ich sollte zum Radio ? Ich bin sowieso immer auf Empfang. Abwechselnd Wortkaskaden und Emotionals. Ohne jemals still zu stehen.

Ich täte dir jetzt gerne deinen Hustensaft wegschlürfen. aber nur den mit Codein. Irgendwie fällt Weihnachten ja noch mehr aus wie im letzten Jahr, ich bevorzuge Dinge kompromisslos, ein Light ist Light und wer weiß wie das Cola dieser Idiotie schmeckt der ahnt warum einmal Tiefe mehr bedeutet als tausend Smallies.

Die Wohngemeinschaft ist eine im Irgendwo nach den Hair Sechzigern und vor den Trainspottingzeiten stecken gebliebene Schrödingers Kiste. Eine etwas verfallene Küche, WC im Hof. Vier Matratzen, Ganesha sei Dank unbelegt.

Aber sie hat Räucherstäbchen, Opium. Und etwas was ich an Mädchen so unfassbar liebe, ein kleines Döschen, mit Gras. Das wirkt bei Mädchen einfach wegschmelzender, ernsthaft. Ich hatte natürlich auch die genialsten und besten und hübschesten die ich in all den Amsterdam Fahrten finden konnte. Und ich konnte fast mithalten, aber ein Mädchen mit Grasdöschen ist dein Freund. Da lass dich ruhig nieder.

Und sie hatte noch etwas das ein Mädchen, das mit mir schlafen möchte haben sollte :

Und eher keine Live Version, die sind live schon seit Jahrzehnten unbrauchbar, es sagt Ihnen nur keiner. Nostalgie und so, nichts ist trauriger als seine eigene Peinlichkeit zu werden. Eine Selbstsatire. Je imposanter die Lichtshow, desto banaler der Musican.

Irgendwie ist Sex nicht allzu anspruchsvoll, Lovesex much less. Aber ich denke was so selten gelingt ist One night love. Und das Strahlen wenn du drei Stunden später nach Hause swingst, weil du wirklich nicht in dieser seltsamen Bude schlafen möchtest. Du bist in ihr gekommen und sie in dir, ganz im Vanillamode, voll lange und mittelrhytmisch.

Du hast noch ein

Ich hatte gerade einen total schönen Orgasmus

im Ohr, was einfach ist wenn man weiss das mein Zauberstab genau die richtige zarte Krümmung hat um vor allem im Blümchenstyle bestmöglich mit zu arbeiten und die Art wie ich sanft Kreise in dir ziehe ist auch nicht dumm, irgendwie intuitiv very young gecheckt. Den Kitzler dabei zu massieren, just with Becken an Becken geht eben kreisend leichter wie ruck und raus. Wenn ich deine Pussy schlagen will, dann doch nicht mit Stößen. Lasst uns niemals Königin Vanilla verachten.

Apropos Vanille, meine Puddingfee

Ich hoffe ich bin nicht zu sehr in die falsche Musikrichtung gedriftet, es ist ja dein Mixtape, dein Weihnachtsgeschenk, mich haben dabei keine Memories weggespült, aber ich wollte dich in eine solche Achtziger Jahre Spätaprilnacht mitnehmen, das Thema Zeitreise ergibt sich in diesem Tape wohl ganz von selbst. Kannst du schon den Twinnie schmecken?

Ich werde es heute auch fertig machen egal wie lange es dauert. Ich mag nicht wie es dir gerade geht. Ich mach dir also Weihnachten augenblicklich, ich bin wie die Lichterkette, die du haben solltest, wie der Lebkuchen und die Orangen, das Rentier und der schneebedeckte Hügel von dem du mit deinem Schlitten glücklich nach unten saust.

Das hier sind Wunderkerzen, falls du ein Liebchen da hast denke ich das könntest du sogar mit ihm oder ihr genießen, du wirst wissen ob das sinnvoll oder möglich ist. Verzeih das ich es nicht verpacke, ich war immer zu faul das Rätsel deiner Adresse zu lösen und heuer ist den Postdiensten sowieso nicht zu trauen.

Dangerous Times, Making Love, wir haben gerade Arbeitsteilung dabei, das sollte nicht sein, so war es nicht gemeint, aber es erinnert daran wie zerbrechlich Träume und Feelings sein können wenn man sie nicht pflegt oder trägt.

Aber Musik trägt so viel, deshalb diese recht pragmatische Wahl. Meine Worte sind nur die Verbindung , ich suche zwar nach perfekter Balance but es wäre anmaßend und oft trete ich ins Schlichte zurück

Es scheint soviel Change in der Welt, mehr wohl als wir alle wollten, es knarrt und knirscht und wir müssen uns alle neu erfinden, du bist ein starkes Sweetheart und ich hoffe es geht dir bald wieder gut.

Ich muss lächeln, vor genau einem Jahr wolltest du unbedingt zu mir, zu einem Unbekannten, meanwhile tut es mir leid, dich gebremst zu haben, aber was nicht ist, aber irgendwo da zwischen all den Zeilen und Tönen zu existieren scheint, das kann sich ja noch entfalten.

Soviel Trubel und Tränen, Sonnenwinde im Nirgendwo, hätte ich Bedürfnisse wären sie Dich. Oder DU oder wie sagt man da, ich hab wieder einmal nicht auf gepasst im Unterricht, ich war mit Zettelchen schreiben beschäftigt.

Irgendwie denk ich gerade, jetzt gehts erst richtig los. Innehalten, sich innig halten. Innig ist eines der Superwörter, machen wir es zum Wort des Jahres bevor uns wer zu vor kommt, der von nichts etwas versteht.

In all dem ist das Making Love ein wildes Fragezeichen, ein Orchester ohne Dirigent, das passt schon du hast sicher manchen Höhepunkt entzückt seit früh im Jahr.

Geborgen im Verlaufen, Leben nippt und schwippst, dein Mönch ist auch ein Anker, und dein dich freuen wie der Anblick eines Kätzchens das die Milch die man ihm bereit stellt aus zu schlabbern beginnt. Vielleicht folgt es mir ja durch den offenen Spalt ins Warme. Spring in den Backofen Kitten, Rotkäppchenzeit.

Hier ist es meist sehr warm. Decken sind nur für Kaltblüter nötig. Kissen und Kuscheltiere besorge ich wenn es Bedarf.

Stehst du auf Blues ? Du musst auf Blues stehen, das wäre ja wie keinen Analsex zu mögen, aber dafür bist ja durchaus entzückend ready to take. Okay, zu viele alte Männer mit Goldschmuck, aber eigentlich geht es ja um tiefste Roots bis in die Sümpfe und den ursprünglichen Takt, das schwarze Herzklopfen unser aller liebsten Noten und so, um raus aus dem Schmerz in dem man den Schmerz besingt.

Ich habe früher immer Gedichte geschrieben statt Prosa in Mixtapes und Blogbeiträgen oder Mails verpackt. Und die vernichten müssen wie weiland Rimbaud, wie Morrison wie eigentlich jeder der versteht was Gedichte sind.

Sternschnuppen, die Kunst Blut in die Zeit zu spritzen. Wie ein Song nur live sein sollte, immer fucking neu. Studiomusik sollte verboten werden. Das ist Fast Food das belügt. Wie Lektorat Können vortäuscht. Vorhin, mit Floyd ist schlimm genug es da umkehren zu müssen.

Es gibt Gerüchte das wir ohne Musik in der Welt aufhören zu existieren, Ich sammle noch Beweise. Kennst du Treme? Und vor allem Lucia Micarelli. Ich denke , der seidende Faden weshalb die Welt noch existiert ist sie. Aber das ist eine andere Geschichte.

Langsam löst sich die Nacht in mich, es ist kein Today mehr und kein Tomorrow, eine brave Amanita schläft wohl längst, Erst kürzlich gesehen , gut. ist ja erst elf, wollen wir mal nicht so streng sein.

Vielleicht hast du ja auch einfach nur auf ihn gewartet :

Finally

i found a little Jewel but of course its not over i just mean i needed the whole evening to find it because i dont remebered the details.

Und ich werd jetzt nicht noch weiter ins Sakrale vordringen, so nahe am heiligen Abend, man muss sich mit allen Religionen und Pantheonen gut stellen bis ihre Absurdität endgültig geklärt ist. Aber wenn ich mir eines Aussuchen darf dann bitte dieses Paradies mit den wie viele Jungfrauen waren es ? Tragen die dann noch immer Hijabs, ich finde das furchtbar sexy.

Walhalla wäre die zweite Wahl, wer könnte zu einem Saufgelage mit Odin, Thor oder Loki guten Gewissens den Agnostiker mimen.

Funny Comment on Youtube :

tyguitarlogothetis Logothetis

tyguitarlogothetis Logothetisvor 1 Monat My dog listened to this, now he’s a Wolf

So weit würde ich nicht gehen, aber das Nordische ist komplex, da ist viel Kraft und Heilung in der Kälte, nicht umsonst kann man mit Kryotherapie auch gegen Krebs gewisse Erfolge erzielen. Wie mit starker Hitze. Intensität scheint der Nenner. Vielleicht sollte ich doch mal nach Schweden mit dir. Fängst du mir den Lachs mit bloßen Händen ?

Ich persönlich mag Voodoo mehr wie das Runen Zeugs. Und am Ende ist alles Illusion, Buddha also jener welcher als Sieger vom Betpokerkertisch frauüber zwinkert.

Ich sehe immer dieses alte braune Tonband vor mir das ich so sinnlos fröhlich gerne aus den Kassetten drehte, habe ich mich manchmal damit gefesselt ?, ich weiß nicht mehr, ich war ein seltsames Kind. Ich war immer ein wenig

Bjork

wenn man das so sagen darf. Schnecken erschienen mir im Kindergarten menschlicher wie Menschen.

Ich spielte als einziger Junge mit dem Puppengeschirr der Mädchen. ich gewann das Wettschwimmen im Pool gegen den Sohn der Schwimmlehrerin mit einem Cheat. Der erste Life Hack des Planeten.

Du brauchst im Moment nichts auszuziehen wenn ich dich zum Lächeln bringe, aber ab Anfang Jänner sollten wir das wieder einführen und gegebenenfalls erweitern.

Life is slow these days, erstaunlich und verlassen, Fabelwesen gehen ein und aus, wie soll man seinen Schatten trauen, seinem Spiegel, selbst auf Ängste ist kaum mehr Verlass, du solltest schnurren statt miauen, ich kraul dich mit Musik und Silben, Merry Christmas, Rurpottgöre, echt jetzt, in den Schlaf gestreichelt, Gute Nacht.

Other Articles

Add to Collection

No Collections

Here you'll find all collections you've created before.