Die Hutmacherei ist ein Online Blog / Print on Demand Magazin und Offline Non-Nerd Fablab für progressives, multikulturelles Denken und Handeln. Co-Working and Living. Popup Events, Workshops, Share&Care, Global Allmende . Initiativ, kreativ, kritisch, filterblasenbefreit, politisch, queer, pragmatisch, transhumanistisch, positive und transpersonale Psychologie forcierend und auf eine nachhaltige und emotional intelligente Zukunft fokussiert. Dazu werden Sprach und andere Künste, Menschen und Tierrechts Aktivismus, New Journalismus, Life Coaching und Mediation, Social Entrepreneurship und Effektiver Altruismus in all seinen Formen und Level gefördert. Green Change und Sanfte Transformation. Unbequem. Faktenbasiert. Voll Satire. Liebe. Of Course Sex. Mutig. Open Minded. Vernetzend. For Independent Guardians of Planet and People.

Telport

Wenn man unter all den Concerns einen Mächtigsten dekorieren müsste, aber auch einen der Interessantesten, eine völlig abgehobene Sciencetology Church fast zu sagen, dann müssen wir Telport wählen, zumindest und nicht ausschließlich weil es der EINE war, jener wagemutige Young Gun, der mit Unverschämtheit des Unfassbaren spielte wie mit einem unschuldigen Mäuschen, das den Katzenkindern über den Weg läuft in einem geschlossenen Raum ohne Loch.

Als klassischer Concern ist die Besitzerstruktur so unbekannt wie Details der Technologie welche sie im Laufe der Zeit verfeinerte und erstaunerte. Aber letzlich handelt es sich um eine

Nano Kolonisation der Milchstraße

zum Bau zur Anlage eines Stargate Netzwerkes, das mittels Quanten Teleportation ein teilweise noch immer aufrechtes Monopol erschuf, durch schiere Masse und den Wagemut des frühen Beginns.

Einige tausend Nanorobotschiffe wurden vom Solarsystem noch vor anderen Besiedelungsprogrammen oder ernsthafter interstellarer Individualraumfahrt und weise genug noch vor der Enträtselung der Quantenteleportation für größere Systeme und Zellstrukturen auf ihre verrückte Reise schickt.

Die Nanobots fanden und finden immer noch bewohnbare oder besiedelbare oder auch nur besuchsinnvolle Planeten, Monde, Meteore, Kometen, was auch immer und errichten dort bei Ankunft durch Selbstreproduktion eine Art autarkes Überlebenszentrum für Siedler und Explorer. Bis hin zu Ökosystemen aus Basic DNA.

Auch wenn diese an Pansperm angelehnte Strategie ausgereicht hätte den Atem des neutralen Boebachters zu stocken war der Plan immer die Teleportation und damit ein Verkehrs-sytem auf galaktischer Basis aufzubauen.

Was durch die erstaunlichen Fortschritte der Quantenteleportation wohl auch die Kühnsten überraschend rascher als gedacht gelang.

Telport ist und bleibt trotz konkurrenzierender Verkehrsyteme die einzige Möglichkeiten nahezu zeitverlustfrei durch die ganze Galaxis und teilweise darüber hinaus zu reisen, es gibt auch ein Verkehrsnetz im Verkehrsnetz, das sogenannte Subway, welches aus ausgelassenen oder gekaperten Stationen besteht, denn die schiere Größe ist Telports einzige Schwäche, selbst mit AI Organisation nicht bewältigbar und bewachbar.

Was Security Mängel betrifft wird Quantentechnologie immer ein Wettlauf mit Hackern oder anderen gottverliebten Individuals oder Beliefern sein, man weiß jenseits der wichtigsten Routen einfach nicht ob und wie man wieder zusammengesetzt wird und von wem.

Dies mag eine Polemik sein, und seltener vorkommen als diese Einführung nahelegt, aber auch 0,3 prozentige Auflösung des Bewusstseins ist eine keine gute Geschäftsgrundlage, außer man bietet die bestmögliche Verbindungsqualität und oft die einzig sinnvolle in weiteren Distanzen.

Auch Unsterbliche haben es eilig.

Telport ist so zu einem frühen und noch immer andauernden Machtfakor geworden, dessen Kontrolle zu erlangen sich einem der tiefsten und umfangreichsten politischen und sozialen Interaktionsfelder entwickelte.

Trotz der bald erfolgenden Gemeinfreigabe ist die Technologie dahinter dermaßen komplex und aufwendig das der Ressourcenverbrauch und dessen Finanzierung sowie Ausbau und Instandhaltung eine gewisse Kommerzpolitik unumgänglich werden ließen.

Gleicher unter Gleichen, Wartelisten, VIP und Points Systeme, auch KI gemanagt gibt es Prioritäten für ganze Kulturen oder die Menschheit an sich. Wir reden vom massen tauglichen Quantenverkehr. Mit einigen Geheimstationen in andere Universen.

Ist die Tragweite langsam gesickert, das Erstauntliche daran getriggert und der bedeutung eine Bühne eröffnet? Die von den Nanobots gebauten Ports sind galaxienweit verstreute Minihotels mit Erdatmosphäre und auch für den Tourismus ideal, wie lange wird sich Gemeinwohl damit wohl begnügen Gemeinwohl zu sein.

Im immerwährenden Eden ist alles ein wenig bizarrer als auf den ersten reinen Blick vermutet. Denn die Freiwilligkeit führt zu Auswüchsen voll Erstaunlichkeit jenseits des Urbanen. Aber das ist eine andere Fastbrief Education.

Telport Central ist letztlich ein etwa 80 000 Ports umfassendes Hauptverkehrssystem ,das nur der menschlichen Spezies und auf DNA basierendem Leben zur Verfügung steht. Was wiederum einigen Konfliktstoff erzeugt.

Telport Open basiert auf 48 Millionen Zugriffsknotenpunkten mit 170 Millionen zusätzlichen Ports die außerhalb des Concerns stehen aber mit ihm verbunden sind um möglichst die ganze Galaxis abzudecken. Man stelle sich dies wie Subunternehmer oder Lokalbahnen vor. Manche in kaum vorstellbar bedenklichen Zuständen. Je weiter das Hauptnetz entfernt desto vorsichtiger sollte man reisen. Wie in den guten alten Zeiten.

Bewusstseinpiraten

und manchmal einfach nur Sammler von Unsterblichen. Wer will in ein fremdes Reagenzglas und dort trotz Eigenreproduktion immer mit dieser Kopie seiner selbst in Verbindung stehen.

Auch wenn DNA ab einem gewissen Zeitpunkt eher zu Software wurde die mit anderer Software interagiert, in einem freien Wechsel zwischen Verkörpert und Entkörpert ist Bodysehnsucht offensichtlich ein Merkmal dieser Lebensform.

Und wenn einem dann der Body durchgewirbelt, gefischt oder gehackt wird ist alles nur noch halb so lustig. Moodverderber sind auch nach Jahrmillionen noch ein Problem. Vielleicht ist es die Langeweile.

Im Grunde ist Telport die am Weitesten verbreitete menschliche Technologie und noch immer kolonisieren die Childs wie sie liebevoll genannt werden Galaxien out there. Es ist längst ein natürlicher Vorgang. Zuerst kommen die Nanobots, dann wir. Nicht überall ist dies erwünscht. Und den Unzahl der Gefahren, Surprises und Entdeckungen ist etwa auf Terra eine eigene Museumsstadt gewidmet.

Die Bots bauen Bots und die gebauten Bots bauen MetaComputer und andere technologische Wunder welche letztlich ein funktionierendes autarkes Überlebenssystem mit Annehmlichkeit erzeugen in dessen Mitte ein Quantenteleporter eine stetig verbesserte Anzahl an Individuen per Stunde teleportieren kann.

Reden wir nicht über die subatomaren Missgeschicke, es dauerte lange bis wenigstens der Prozess gefahrlos war und dies hat einige Jahrhunderttausende an Vorsicht erzeugt. Anfangs war die Erfolgschance fehlerlosen Quantentransportes bei nicht einmal 40 Prozent.

Viele Dysfunktionalitäten und Probleme sind erst Jahrtausende nach ihrem Einsetzen überhaupt erkannt worden, wie die Vervielfachungen von Individuals.

Und noch heute tauchen manchmal Verschwundene einfach wieder auf. Ganz woanders als vermutet. Es gibt eigens kooperierende Subatomare Materieteilchen welche nichts anderes tun als überall nach Vermissten aus solchen missglückten Transporten zu suchen. Aber auch die Konstruktion neuer Teilchen ist etwas zu umfangreich um hier erörtert zu werden.,
Gottmodus off.

Obwohl Materie aus dem Nichts ein weiteres spannendes Thema wäre. Materiedrucker sind aber aus anderen Gründen geächtet und verboten.

Aber menschliche Spezies wollte immer alles und es wird immer den Mutigen geben und jenen der einfach nur um der Wunder willen sein Leben wagt trotz unsterblichen Friedens im Hier. Eden reicht nicht, hat noch nie gereicht.

Aber es ist nicht so wie religiöse Fanatiker behaupten das die Dämonen deshalb über uns kamen. Nein, die Dämonen waren schon immer hier. Lange vor uns.

Other Articles