könnte man zumindest vermuten, wenn man die Bandbreite und  Freude betrachtet welche die Aneignung eines Solchen vermittelt. Die Gehirnforschung erklärt uns wundervoll passend die biochemischen Gründe für dieses Hochgefühl.

Was mich betrifft sorgt wie so oft die unbewusste Intelligenz die sich entfesselt und froh jenseits des Egos mit all den Fragestellungen und Weisheiten der letzten Jahre befasst für einen reibungslosen, keineswegs Hindernis freien, aber organisiert kreativen Zugang. 

Wieder einmal erscheint mir die Langsamkeit unerträglich, aber letztlich geschieht alles sehr weise und faktenbasiert. Upgrades, Synergien, Transformationen, Quantensprünge passen sich der natürlichen, aber evolutionären und geerdeten Entwicklung an und schalten neue Levels frei.

Etwas in Bezug auf Lernen, ein gehirngerechtes Lernen.

Brain-Friendly

Und wieder einmal bin ich erstaunt wie wenig Science Facts im Hier und Heute lebensnahe und als Selbstverständlichkeit umgesetzt werden. 

Ich entdecke und sehe mich ein wenig bei der 2011 verstorbenen Vera F.

Birkenbihl um, welche in Wording und Auftreten nicht ganz meinen Bedürfnissen und Sympathiespannungsbogen berührt.

Ich hatte sie bisher immer ein wenig gemieden, aber das Thema Lernen und die dahinter stehenden Konzepte, welche solches möglich und erweitert möglich machen sollen treffen auf das Thema Sprache und hier geht es um Quality welche wiederum in beiden Bereichen von Birkenbihl erreicht wurde.

Wobei sich zu Recht ein weiteres mal die Frage stellt ob und wie  viel sich verselbständigend ist, aber unseren Mind auf jenes Sein zu bekommen, das ihm zusteht im Lichte der Erkenntnis über ihn selbst, ist wie

Der neue Prometheus von Wilson

zu sehen.Dessen Grundaussage nichts Anderes ist als das wir alle Riesen seien welche (noch) von Zwergen erzogen werden. 

Es geht noch weiter mit diesen inneren Zauberfaktoren, welche eine Welt erschaffen die mir denkbar günstigst zu Füßen liegt. Birkenbihl ist eine wichtige Contentproducern für mein 20 000 Hours und sicherlich für andere Teilprojekte.

Ich sehe spätnachts noch einen Vortrag von ihr über ihre Methodik und stelle fest wie sehr sie sich der natürlichen Gewichtung und Umsetzung von lernen annähert, wenn ich meine eigene freie und schulfreie Art des autodidaktischen Lernens betrachte.

Ihr pädagogisches Wissen ist beeindruckend. Da seit ihrem Tod 6 Jahre vergangen sind muss man ihre Inhalte ständig hinterfragen, weil sich die die Intelligenzwelle auf diesem Planeten in einem niemals gekannten Tempo ausbreitet, eine Flut die alles überrollt was vormals Wissen erden konnte.

Mein erster Blick bei jedem Produkt, jedem medialen oder sonstigen Gadget und Content von Wert bis hin zu Nahrungsmitteln ist wann und wie und weshalb dieser entwickelt , erschaffen wurde. Wann bekommt mächtigere Anteile an der Konnotation.   Gruselig ist übrigens das Birkenbiehl noch einen Twitter Account hat, was wohl auch die Menschen finden denn nur 1200 Follower ist an sich bereits gespenstisch genug.   Folgerichtig sinke ich mit der Mulzer Hypnose zum Thema lernen in den späten Schlaf.  

Das Verbessern meines

English

ist meanwhile etwas gestockt gewesen und wird von den angewandten Birkenbiehl Arbeiten profitieren.

Letztlich geht es gerade magisch um Sprache und damit wären wir wieder bei meinem absoluten Talent und der Tatsache das irgendwo zwischen Poesie, im Englischen hat man für diese eine Lizenz, und den Wundern aus denen Erleben durch Worte gebaute Realität wird, großartige Kunst versteckt.

Schreibkunst sowie die von mir etwa vernachlässigte Rhetorik, dann erreichen wir bereits Körpersprache und Sprache an sich, was zur Sprache der Natur führt oder biochemischem Botenstoffen als Kommunikationsmittel.

 Ich erinnere mich an den vor kurzem angesehenen Science Fiction Film Arrival wie komplex die Kommunikation zwischen Spezien ( natürlich auch zwischen Ethnien ) ist, wie komplex Übersetzung bereits bei Subkultur zu Subkultur sein kann. 

Wie dem auch sei, ich habe eine interessante Nachtschlußphase. Und um all das noch zu toppen bekomme ich Zugang zu einigen Terrabyte an fachspezifischen Lernmitteln für den Mentaltrainer und Psychologen in mir. In einem Wert von vielen tausend Euro.

Es ist eine Robin Hood Aktion dazu nötig und auf der anderen Seite muss deutlich werden, das viele Ausbildungen und Lehrprogramme überbezahltes unverdienter Kapitalismus sind.In der Share and Care Kultur sollten dazu bessere und befriedigendere Antworten als das Auspressen der Menschen in ihrem der Matrix verhafteten Arbeit und Fortbildungsstrudel entstehen. 

Die Menge an zur Verfügung gestellter spezieller fachspezifischer Information reicht von der Lebensberater Ausbildung Tepperweins bis zu vielen weiteren sogenannten und echten Experten aus dem ganzen Spektrum von Bewußteinsforschung.

Dies alles wird Teil meiner privaten Cloud werden. Während natürlich die technologische Seite mit Coding und Development aus anderen Informationsquellen befriedigt wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Connect with: