Rabbit Hole

ever, which ist keineswegs eine weitere Abwechslung, sie ist das Missing Link, und man beachte diese fruchtigen Metaphern in der Wahl der Avatare, der Nicknamemisierung.


Wie sollte man den Hutmacher erreichen und das Wunderland wieder finden, ob Alice oder wer immer sonst danach gar nicht sucht und dennoch hinein stolpert, fällt. Im Sauseschritt. Dazu benötigt es eine Sales Managerin. Ein Kaninchen das die Wesen locket.

Zur Entkoppelung verführt. Und nun ja, in allen zur Verfügung stehenden Traditionen obliegt diese Aufgabe einem Rabbit, nicht Jessica. Und natürlich dem Kaninchenbau selbst. Eine erstaunliche Konstruktion. Der heutige Mensch plant nicht mehr selbst, baut nicht mehr selbst, richtet oftmals nicht mal selbst ein. Und jede Ameise scheint geschickter in Suply Chain Managment. Aber das ist eine andere Geschichte.


Ich will nur auf die Kaninchenbautatsache als Doors of Perception hinweisen und das es and er Zeit wird sich diesem spannenden Thema zu widmen. Und wie es soll völlig logisch will, weil ja Puzzles logisch aufgebaut sind auch wenn man das nicht immer zu erkennen vermag passiert natürlich noch mehr im Rundherum.


Holmes & Ripper


ist ein im mit übrigens einer furchtbar missratenen Reisbox mit Gemüse und Chilli, die gerade dazu aufruft es kund zu tun : Professionalität von Franchise Conceptions ist auch in eine rlokalen Verliebtheit so notwenig, Graz besitzt so viele Lokale, Buden, aber so wenig internationales Niveau und wenn dann Donuts die Spitze flairen und Barbers die Beardclones verwalten, dennoch, fresh ist far away.


Was sollte ich sagen, genau, ein im Nach Hause spazieren entworfenes Reality Game das mich mit London verbindet. Der Erstgedanke ensteht weil ich die Sammelleidenschaft einsetzen möchte in diesen Games, mit Geochaching steht bereits eine Grundidee zur Verfügung. Je nach Theme und Setting ist allerdings noch viel mehr heraus zu holen. 


Die geheimen Tagebücher des Jack the Ripper etwa an hunderten Plätzen versteckt und die Nachfahren der Familien Holmes and Ripper in einem ewigen Versteckspiel in einer Gaimanartigen Underlondon Konzeption. In einem weiter darüber nachdenken ist natürlich Augment Reality die perfekte Ergänzung für solche Welten die sich überschnieden könnten. 
Aber Reality Games können natürlich auch zeitgemäß im Hier und Jetzt spielen.


Kämpfe können von Geistern und Dämonen auf und mittels Augment Apps ausgeführt werden oder in einem anderen Game bringt uns unsere Vergangenheit, die des Spielers mit einem Geheimkult zusammen, der in einen waffenlosen Kampf einweiht welcher von ihm für Konfliktlösung benutzt wird. Jeder Spieler beginnt hier bei Null und bekommt ein tatsächliches Training. 


Holmes & Ripper basiert ohnehin mehr auf einer Schnitzeljagd außerdem gibt in London unzählige Location welche Potential haben Vergangenheit zu beschwören. Die wöchentlich erscheinende Oldtimes ist das Keyelement dieses Games, in ihm werden Underlondon News verbreitet.

Auflage einige hundert Stück für die Schauspieler und Mitspieler. Improvisationstheater. Und selbstverständlich muss man Safe bleiben, aber es gilt Tatorte zu inspizieren, zeugen zu befragen, und so vieles zu tun, der Spieler ist einer von vielen nachfahren, aber wer ist beste und wer findet letztlich die Rippers und beendet deren Taten in dem er…Aber das ist eine andere Geschichte und soll…


Die Holmes Society bekommt natürlich einen Club, alles andere wäre unenglisch.
Das Ganze kann natürlich auf jede und in jede andere Großstadt verlegt werden, Paris hätte ebenfalls Potential. Berlin. Und natürlich das herrliche prachtvolle und so typisch angehauchte Wien. 


Ach, was für schöne Spiele in schönen Städten. Und nicht zu vergessen, Kleinstadtabenteuer wie The Fall oder Broadchurch.

Reality Games ist extrem powerful problemlos Open Source in der Idee. Gegenseitige Befruchtung statt Kleinbürgerpatentschutz.Survival. Und es lässt sich viel von Live Rollenspielen abschauen auch wenn Reality Games weiter gehen.


Co Parenting


Nun, Eternity möchte und wird das klassische Schulsystem verlassen um Künstlerin zu sein. Und Tauchlehrerin, Und vielleicht auch einmal Ratschläge annehmend Studentin  sowie Englisch Teacher. This wishlist sei ihren Parents nicht Befehl aber Framework.


Und es ist keineswegs leicht als Elternteil in dieser gegenwart das Richtige auf die richtige ART zu tun. Aber es scheint sinnvoll jungen Menschen alternative Handlungsstränge anzubieten die eine freiere Entwicklung ermöglichen als im üblichen Hamsterrad auf Karriere getrimmt zu werden.


Großes Lob aber auch wieder einmal und unbedingt den sozialen Errungenschaften Österreichs. Den Möglichkeiten, die das so gescholtene System zu bieten bereit ist. Seine bedenklichen Tendenzen ändern nichts daran das sehr gute und humane Beratung und Betreuung sich darum bemüht auch etwas aus der Reihe tanzende junge Menschen mitzunehmen. 

Es gibt beispielsweise hier eine Ausbildungspflicht bis 18, die eingeführt wurde um Schulabbrecher und daraus enstehendes Working Poor zu verhindern oder wenigstens unterstützend mittels Jugendcoaching einzugreifen.

Auch wenn sie kaum mit Eternity im Kopf agierten ist dies wunderbare Unterstützung und zeigt das man auch bei aller Kritik am Goverment und seinen dubiosen Akteuren nicht im Schwarz Weiß Denken ver-revolutionieren sollte.

Wie auch immer, Eternity ist ein Einzelfall und etwas scary aber so hoch talentiert das die Ortweinschule sich peinlichst berührt bei ihrem banal denkenden Sekretariat bedanken darf wenn sie sich irgendwann hinterfragt weshalb so manches Talent unerkannt weggeschickt wird und man den angepassten Vorzug reiht. 

Black Earth Rising


ist mein es geht nix mehr in den Kopf rein, aber es macht Sinn auch diese Zeit nicht zu verschwenden Bingen statt Swingen in der vergangenen Woche gewesen.

Es ist nicht immer einen eigenen Artikel wert, der Serien Overkill wird ja bereits an manchen Stellen netzweit angesprochen, immer wenn sich Quantität über Qualität zu herrschen anschickt zieht Erstere weiter. Brillanz lässt sich nicht kaufen.

Wenn doch verliert sie ihre Schönheit.


Nun, John Godman und Michaela Coel sind fähig und smart enough dieses Tänzchen auch auf hohem Level zu wagen, und die zumindest ansatzweise geradezu liebenswerte Tabulosigkeit dieser Serie zeigt wie großartig der Eintritt von Netflix in das Entertainmentspiel war und trotz angesprochener Schwemme ist. 


Coels Lippen und magische Ausstrahlung lässt mich kaum schlafen, aber das sei sofort eingestampfte unintersektionale Peinlichkeit eines Grobians. Nothing is true, everthing is permitted. 


Und wie sich die Serie trotz sehr vieler schwacher Szenen hermacht über internationale Scheiß Politik, Versuche etwas Gutes zu tun, über Blut pissen, über Kaltblütigkeit und Fratzen im Spiegel die sich jederzeit und auf jeder zweiten Titelseite von freien Medien tagtäglich spiegelt, als mögliches Thema für Fortsetzungen. Von Ruanda und dessen Grausamkeiten zu den Rohingya und den Machenschaften unserer Fussball Clubs hin und zurück.


Ansehen und durchhalten trotz zweifellos vieler Schwächen, die genanten Hauptdarsteller tragen ein mächtiges Werk. Ich werde liebevoll an Treme erinnert und noch eine Verabredung mit deren späteren Staffeln zu haben.

Und wieder einmal : Wo ist auch nur ansatzweise etwas im deutschen Sprachraum, nicht in Programmkino, als etwas das man irgendwann aus dem Archiv holen wird und sagen kann, wow, das war wirklich guit, mutig und notwendig, das das wer macht und produziert.

Aufklärung Jetzt


ist allerdings weitreichender. Stephen Pinker darf sich nach Harari nur schwer zu toppender Aufmerksamkeit meiner besten Skills und Resdesignambitions wohlig schätzen.

Das ist die Magie eines völlig entspannten und so wichtig wie empfundenen Down to Earth, abe r bitte schön mit der unaufgeregten Liebe für etwas Positives einzustehen. Notwendigerweise und nicht weil man nichts anderes zu tun wüsste.


Bill Gates schmückt den deutschen Buchrücken in dem er Enlighment Now! als sein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten bezeichnet, und er war bereits ein Harari Fan too, also sollte ich einmal mit ihm reden seine Impfgeschichten sind toll und seine Stiftung kann vielschichtig betrachtet werden aber er ist sicher einer der aus dem Elitenhimmel welche man vermissen würde. Einer von 100 wohlgemerkt. 


Aber bleiben wir ins Buch gestürzt, es trieft in der Hutmacherei umher, Mindsets sind die neue Währung. Pinkers Wirkung und wie sehr mit die anfängliche Berauschung bei der Stange halten wird ist noch nicht abzuschätzen, in einem Entwicklungsprozess in dem auch noch Gore, Rifkin, Klein und Co eine Menge für mich Essentielles zu sagen haben. Marina natürlich, unvergesslich. 

Mentorships im Tausenderpack. Denn es ist die Frage wohin man blickt, da ist verdammt viel Gutes unterwegs und nicht alles will den Arschlochweg. Und das wider rum ist jetzt nicht weil Pinker ähnlich denkt. More maybe soon. Bis dorthin muss ich die neue Kunstzeitschrift


Monopol


aus Deutschland testen, wie mir eine recht fahrige Bibliothekarin eindringlichst sehr sehr nahe legt obwohl ich betone normale in einer anderen Zweigstelle zu sein, aber vielleicht sollte ich ihr schmunzelnd eine Email mit dem Link zu diesem Artikel schicken, es ist niemals so wie es scheint, gnädige Frau.

Und alleine wie der Charakter von Menschen die Ausformung ein und der selben Institution, des Franchises, bestimmt wenn man es zulässt, das eine individuelle bedarfsgerechte lokale und regionale Freiheit über dem nationalen Charakter steht.

Nun, ich bin so gott verdammt sexy politisch.

Heute wachte ich mit einer Rede zur Gründung bzw. der damit verbundene Pressekonferenz einer Bewegung/Partei auf, die sich als Sammelbecken für Unzufriedene und Vergessene verschiedenster Lager versteht und Angebote an alle in diesen Lagern Übergangene oder Missverstandene anzubieten bereit ist, weil sie weder links noch rechts noch mittig sein möchte, sondern auf das Gemeinsame statt Trennende setzt.


Dazu kann ich sogar meine eigenes Orsolic Lebensbild anbieten und Österreich in höchsten Tönen lobend für ein positives Beispiel des Miteinander präsentieren welches von den Spaltern in Gefahr gebracht wird.

Und diese benennen und das es nicht dem Willen irgendeines Volkes oder nennenswerten Teiles davon entspricht wenn 1 Prozent Männerbünde wie Burschenschafter oder JVP Macht in die Hand bekommen, dazu noch von ebenso wenig prozentigen Unternehmenskonglomeraten gesponsert werden. Leak them.


LinkedIn Learning


ist ein weiteres wichtiges Element der Woche und abgesehen davon da sich nachfragen muss und auch sehr kritisch grantelnd werde wieso ein Monat für diese Bande aus Irland kaum 26 Tage Zugang bedeuten nur weil das für sie scheinbar nicht selbst seltsam ist.

Dennoch gibt es preislich und unternehmerisch sinnvoll nichts auch nur ansatzweise vergleichbares weltweit in dieser Fülle von Professionalität. Die hier bereits vorgestellte Khan Academy könnte es werden und Skillbook ist ein Projekt das in diese Richtung geht.

Ich benutze die große Trainingsbibiothek in Englisch wie Deutsch für eine Verifizierung und Auffrischung meiner bereits vorhandenen Skills um mich mit gerade erarbeiteten Initiativbewerbungen bei interessanten Projekten und Unternehmen ins Gespräch zu bringen.

Mehr als Praktikum, denn auch hier muss ein Lob sondergleichen über österreichische Sozialpolitik losgelassen werden, so schwer das manchmal im Kritikrausch fällt :


 
Grundeinkommen

ist die Bedarforientierte Mindestsicherung natürlich  nicht, aber sie ist soweit ich selbst nützen musste und verstehe ein sehr erfolgreiches und sinnvolles sozialpolitisches Instrument. Wie immer ist es nötig Einzelfälle in einen Gesamtzusammenhang zu bringen, nicht als Anlaßgesetzgebung was trendy getan und leider immer mehr.

Aber als Verständnistiefe um mit Statistiken und Big Data umgehen zu lernen.
Alle relevanten Denker weisen auf das Zukunftsproblem hin das Konsum und menschenwürdige Arbeit für alle eine immer weiter auseinander klaffende Schere erzeugen wird.

Vom Ökonomen zum Phantasten ist eine länder übergreifende Allianz im Enstehen auch wenn erste Projekte noch lange keine Allgemeingültigkeit erreichen können.

Education und positive Motivation ist natürlich der Schlüssel zu einer wirklich gut gemachten Grundeinkommensicherung und man muss noch einige Stellschrauben im Denken beseelen.


Doch die ersten Schritte sind gemacht und lassen vor allem Linke oder Gewerkschaften um ihre Existenz bangen. Absurde Allianzen enstehen, was wider rum ein Golden Shower der Zukunft scheint. Es ist keine Zeit für Klientenpolitik es ist die Zeit des Großen und Ganzen, es wird Jahr für Jahr wichtiger aus dem Schneckenhaus der selbsterfüllenden Glaubenssysteme auszubrechen. 


Lesbian Male Coming In

Um auf anderen Ebenen mit gutem Beispiel voran zu gehen, inne ich mich hier und nun als Pan, Sapio und Demisexueller androgyn orientierter No Binary Lesbian Male.

Ich brauche dazu keine Vertretung im Parlament und keine psychologische Beratung. Es ergibt sich aus eingehender Selbsterforschung und praktischem Experiment.

Es ist eine gewisse grundsätzliche fluide Flexibilität in mir, die es mir ermöglicht problemlos und ohne oftmals vorhande negative Empfindungen in Alltag und Mainstream integriert zu sein.Die ist für sexuelle und geschlechtliche Identität praktisch aber dennoch ist die vorhandenen Diskrepanz in meinem Empfinden erstaunlich und ich denke das neben einigen Bdsm Aspekten ein spürbarer Breakthrough mit dieser Defintion verbunden sein könnte.

LBGT ist zusammen mit Polyamouröser Vielfalt ein wichtiges Thema der Hutmacherei. Ebenso Feminismus und nicht toxische Männlichkeit, falls es eine solche nicht nur als Legende gibt. Was herauszufinden sinnvoll wäre.


Aber als Lesbian Male werde ich wohl einigen Vorurteilen begegnen, welche allerdings wunderbar die Beschränktheit demaskieren könn(t)en die auf allen Seiten schneller Einzug hält als WGs und Kommunen gegründet werden können.

Wie in so vielen anderen Aspekten too : Bildung und Angstfreiheit als jene Zutaten erkennbar welche auf Förderplatz Eins stehen sollten. Und dem Gedankensprung gefolgte Gelassenheit…


Dazu auch unbedingt auch eine neue und innovativer mit den Lebensrealitäten einhergehende sozialere direkt aus den Forschungseinrichtungen entstehende Unternehmenkultur.

Die ethische Größe und Bildungaffine Weitsicht einer Wissenschaft humanen orientierten Gesellschaft sollte jene ins Zentrum stellen welche für die allermeisten dieser positiven und nützlichen Upgrades unseres Lebens verantwortlich sind. 


Als Lesbian Male kokettiere ich natürlich noch etwas unsicher, es geht ja immer wieder auch um den Core. Und eine solche Transformation als Mittelpunkt des Puzzles anzusehen ist wohl keineswegs falsch. Aber es ist wunderschönzwanglos, wie soll dir beschreiben, ich schmunzle schon den ganzen Tag.

Praktisch ändert sich wenig, manchmal bin ich frohfrei und meist einfach nur in die Welt als meine wahre Hülle hineingeschmiegt. Zen oder die Kunst das Nichts zu daten.

Ich erfinde mich nicht neu, es steckt ein großer Teil finden in erfinden.


Thailand/Bali/Indien/Nepal/

Und so gelange ich auf interessanten Umwegen übe reine lange Woche zu einer auf nächste Jahr zeilenden Winterplanung, welche einen anderen alten Circle in meinem Leben zu schließen gedenkt.

Ein vor dreißig Jahren nicht bestiegenes Flugzeug wird von Amsterdam in entspannter Erfüllung von Sehnsüchten und gut geplantem Timing und dem richtigen Gefährten an meiner Seite im November/Dezember 2019 mit mir an Bord eine interessante Rückkehr feiern, einen Schlüssel im Schloss drehen. 


In Zeiten des digitalen Nomadentums eine völlig andere und kaum noch zu unterstreichende Bedeutungsebene, wichtig für persönliches Wachstum aber im Grunde einer von Vielen in einem explosionsartig aufblühenden Hunderttausendfach. Und das willst du aufhalten Nationarziss? 


Hier erwähnt ist es auch weil ich alles erwähne. Weil es kein Versteckspiel gibt das mehr Spaß machen würde als das Offensichtliche. Und weil es ein Workshop sie an, digitales Nomadentum mit all den anderen Living Easy Dingen zu würzen.

Denn, seien wir uns ehrlich, die Bubble hat auch das längst vergewaltigt und ziemlich banale und dumme Kinder erzeugt, die Vloggen als wüssten sie was sie tun. Kompetenz ohne Emotionale Reife ist nur ein weiteres neurotisches Ärschlein mehr.


All das lässt sich wundervoll verbinden und integrieren, the Mindful Traveller ist niemals untätig gewesen, aber alles aufzuzeichnen was nötig wäre und dann noch sinnvoll zu pushen ist bereits oldschool auch wenn einige das noch lernen müssen. Es sterben mehr Leute bei Selfies als bei so manch mehr dramatisierter Tätigkeit.

Was sagt uns das, oder besser dir ?


Nun, Hotspots sind im Innen wie Außen, aber das führ tmich wieder zum Rabbit oHole zurück, denn diese Keyweek ahtte noch wesentlich mehr zu beiten, die Rubrik nent sich allerdings Weekly Ten. Und mir wird gesagt meine Posts wären sowieso um 80 Prozznt zu lang für den Main. Und um 70 für den Rest. Und um die Hälfte zu kurz für die welche mit mir hutmachern würden. Ach du seltsame Loneyness, ich brauch Ingwer.