als Filmtitel bereits verbraucht, aber in einer App vielleicht die Weiterentwicklung von ONE DRINK LESS und bemüht den Menschen die freiwillige Chance zu geben den wahren Wert eines Produkte zu bezahlen und an seine wahrscheinlichsten „Geschädigten“ zu verteilen.

Das heißt ich könnte und sollte die Möglichkeit haben das gekaufte Produkt jenseits von Ikea bewertet zu wissen, wer verdient welchen Anteil an meinen zwanzig oder dreißig Euro und wie viel ist der eigentliche Preis.

Was nicht immer in einem Mehr an Kosten münden wird wenn wir erkennen wie sehr die sogenannten Handelsspannen unseren Planeten in der Gier einer speziellen Klasse Mensch welche nicht mit Unternehmern gleich zu setzen ist verscherbelt.

Der Archetyp des gewissenlosen und auf seinen Vorteil bedachten Händlers ist eines der Hauptwurzeln unserer problematischsten Auswirkungen kultureller Natur.

Über Religion oder High Politics ist nicht zu schweigen, doch alltäglich manifestiert sich nichts mehr als die universelle Händlergier nach Reichtum und Übervorteilung. Handelsspannen sind das nächste große Wikileaks.

Den Menschen vor Augen wie sie tagtäglich in einem unbeschreiblichen Ausmaß betrogen werden.