Niemals Ohne 🙂

Was wir uns einsetzen müssen, das ist die gesäuberte ungebrauchte Spirale des Denkens und Handels mit der man den Changemaker ins Tatsächliche pusht. Und das ist auch die alles entscheidende Geschichte vom Entkoppeln oder eben nicht. 

Heiligtum Wirres Zeug


Pragmafragma scheint unersetzlich, es ist die selbstbewusste Welt wie sie ist. Ein stetiges buntes sich selbst urernst nehmendes Werden und Vergehen von allem was ist und der Umgang in dieser Welt die sich plötzlich gegenseitig betrachtet, denn selbst vor hundert Jahren war dies noch eine kaum stattfindende Seltenheit elitärer Kreise. In Wochenschauen gebündelt und so aufwendig wie ein halbes Leben.


Heute sind wir Mausklickwunder. Es ist jenseits aller Vorstellungskraft was dies langfistig bedeuten und erzeugen mag. Pragmafragma ist was wir eingesetzt bekommen von den Vorsinntflutlern, es ist durchwegs von den Vorsinntflutern konstruiert, aber das soll nicht bedeuten, das man uns einfach bereits fliegen lassen darf. 


Terra

und seine Bewohner istsinnt in den Wehen. Die Empfängnisverhütung hat nicht geklappt. Pandoras Büchse schwillt an und wird noch sehr viel Interessantes herwürgen und wundern, es ist aber gerade erst 
der zweite Tag der Schöpfung angebrochen.


Und noch immer kommen sie landauf landab um ihr Pragmfragma einzusetzen wo es nur geht. 


Die Entfernung und Wiedereinsetzung eines neueren Modells scheint also die Lysis. Die Initiation zu einem neuen Verständnis des Seins ist keine Sache von Alter, Rasse, Farbe ,Form. Vielleicht verwechseln sogar was Bewusstsein eigentlich ist. 


Wenn ich mich selbst reprogrammieren lerne, redsignen im Sinne der vielen in diesem Blog angehauchten Dinge, wenn ich diese Dynamik und Erlebnisebenen mit der Gesellschaft des Pragmafragma teile und mit ihr interagiere behütet mich mein neues Modell ab einem gewissen Reifegrad davor ins alte Muster zurück zu switchen. 


Die Unverständnis welche möglicherweise von Wortwahl und Sprachmustern ausgeht die sich aber eigentlich mühen etwas noch viel Erstaunlicheres hier und deutlich auszusprechen, was geschieht ist jenseits all dessen und der

Doppelte Pragmafragmaeffekt

ist es hier eine Art Brücke des Erschaffens zu konstruieren. 


Die Asoziale Bindungslosigkeit wird zum Connected eines Sense 8 eines anderes Wir Gefühls.

Solange allerdings mit Vorsinntwissen, Vorsinntflutmaterialismus, Vorsinntfklutethik, Vorsinntflutemotionen, Vorsinntflutorganisationsstrukturen pragmatisiert und fragmentiert der Vorsinntflutgesellschaft wohlgesonnen programmierte Lebensformen herangezüchtet werden ist das Pragmafragma auch aus pragmatischer Sichtung fragwürdig, was uns langsam der Vielfalt des Wortspieles nähert ohne den Aha Effekt bereits in dieser Phase vollständig ausleben zu wollen.


Eine der Fragen die sich in all diesen Change Situationen stellt wird immer jene nach dem Richtig oder Falsch sein, nach der korrekten oder sinnvollen Auswahl der neuen Brainware, der Bodyware ,was auch immer Bestmöglich sei, und ob Bestmöglich an sich wichtig ist. 


Den Freiheit von Beliefs kann erschreckend wirken auch wenn sich meist eher alte yogische oder altruistisch mystische Zustände als nettes Gimmick einstellen und es leichter machen Spreu und Weizen auszuwählen. Wobei,Weizen als Metapher wohl noch immens vielschichtiger und problematischer scheint.

Was mir also erste Notiz und keineswegs abgeschlossen fertig gedacht weil selbst das vorsinntflutlicht ist. Dinge abzuschließen.

Etwas offen zu lassen, leicht, durchlässig, frei, ungezwungen, das ist die Lebens und Liebeskunst der Zukunft, das Erschaffen und Gestalten in flüchtigen Zeiten und Weltformaten. 


Es beginnt bei minimalster Verantwortungslehre, die ganze heutige Pragmatik ist im Arsch und Morast der Vorsinntflut. Sie muss sich völlig unbedeutenden Variablen abärgern und geben, es ist eine Art absurder Witzundzustand entstanden, der beispielsweise selbst das Mindestmaß an gesunder und vernünftiger Ernährung das sich wissenschaftlich und ethisch planetar heraus zu verifizieren begonnen hat nur in Filterblasen Berechtigung und Verbreitung zu finden in der Lage, weil eine

Vorsinntheitbodensatzexistenzenhalbmehrheit

zu einem bewahrenden und Augen, Ohre und alle hundert anderen Sinne vor der Tatsächlichkeit verschließenden Dummschwätzerromantik der Veränderungsunwilligkeit aufschwingt und komplizierter redet als es ist.


Wie viele Prozent jener die diesen in diesem so häufig aufgezeigten Irrsinnen zwischen Religion, ideologischer Glaubensgemeinschaften, Wirtschaftlicher Gier oder Banaler Hedonismusdummheit und Unterhaltungskunst frönen haben eigentlich Kinder denen sie eine funktionale Welt hinterlassen müssen/sollten? Wie viele Bürgerrentner Enkelkinder?

Ich wage zu behaupten : Eine große Menge davon. Der psychopathische Einzeltäter ist niemals das Problem.


Und die Change Maker müssen sich darum kümmern keine das keine Klitoris beschnitten und keine Brüste gebügelt werden? Die Pragmatik von heute ist der Tod von Morgen. Sie wird missbraucht.

Ihre wertvolle Essenz zu bewahren wird möglich und unabdingbar. Denn selbstverständlich ist meine zwischen wutentbrannt und sarkatisch pendelnde Phantasmagorik nicht das Solution Monument.


Das müssen die Präzisen berechnen. Die Flügelschläge an den richtigen Stellen ansetzen und wie in einem Snooker Game allerhöchste Pragmatik anwenden.

Das Grundeinkommen

etwa wird ein solcher Schachzug sein.
Und so wird es mit allen Dinge getan und nicht getan, es wird salopp allen künftigen Generationen die Zukunft und deren Lebendigkeit darin aus Eigendünkel und Pragmatismus erschwert bis verhindert.

Jetzt fragma wieso dennoch gerade Pragmatismus die Welt retten wird. Weil es auch einen modernen Geben kann,. Auch wenn er ist in Ansätzen beginnt sich zu verbreiten Und viele im Change in dieselben Fallen tappen.