Ist das Klopfen an der Türe ein Geträumtes? Seit mir fühlen das Denken verstört, in einer immer währenden Pubertät, welche ja auch österreichisches Politdogma oder ist mir ein ironisches Schluckauf basiert, blasiert? 

Aber ich mag dieses Läuten, Klopfen, unangemeldete Erscheinen nicht, selbst wenn ich mich auf ein Klopfen vorbereite oder freue, wenn es dann kommt ist es markerschütternd, es mag sein, das ich in einer Tiefenanalyse Gründe finden werde, bis dorthin liebe ich die Anonymität der Ungemeldeten Existenz, die Postbox und Variationen konspirativer Geheimdienstlogik in meinem Seinsverhalten.


Was mir keineswegs irgendetwas vergrault, ich bin ein guter Googlekonsumbürger, ich zeige

Big Brother

alles was ich meine das er sehen darf, WAS ICH WILL DAS ER SIEHT 🙂 denn die Auffälligen sind die Unauffälligen, und nur Öffentlichkeit beschützt einig vor massen.

Klopfen ist für mich wie ein “ Jetzt holen sie dich “ und ich möchte betonen das dies niemals der Fall war, sieht man davon ab das man mich in Jugendtagen zum Psychiater vorführte weil ich mich weigerte am Schulbetrieb teilzuhaben.

Ansonsten sind mir gute Verhältnisse zu allen gesellschaftlichen Gruppen auch jenen der Exekutive und Judikative wichtig. Mediator von Natur. Als Baby übte ich mit Hunden und Katzen.

Ebenso bin ich immer um Ausgleich von Wahrheit und Fake bemüht und Ernsthaftigkeit mit Satire versöhnend. Aber mir ist der Makel des Übertreiben ständiger Begleiter. Dabei tut so viel wie selten Not. Und das mich heute weckende Klopfen bleibt in seiner

Schrödingerkatzenmindfuckunendlichkeit

Wir haben genug im Tagesgeschehen, Wahrnehmung auf Anschlag.
Die Grinsekatze nähert sich mit wippenden Titten. In manchen Persönlichkeiten, etwa der meinen, scheint die Singularität vorwegenommen.

Aber wichtiger erscheint das Carola Rackete zumindest erstinstanzlich freigesetzt und in ihrem humanistischen Verhalten auf Basis eines eben solchen Seerechtes bestätigt wurde. Damit ein Mindestmaß an 


Wie wir sein sollten und könnten

nicht im wilden schauerlichen Unsinn der reaktionären und fundamental religiösen Spinner und ihrer Netzwerke unter zu gehen droht.

Wir sind auf beiden Seiten in der Symbolpolitik angelangt, was sicher auch am Tempo der Veränderung liegt die sich von Morgen ins Heute wälzt. Deshalb ist kaum Sorge aber Achtsamkeit benötigt. Interaktion mit den Betroffenen, mit den Menschen, die von falschen Propheten und schmierigen Westentaschenpopulisten abgeholt werden weil es die elegante progressive 


Filterblasendopaminliebesschaukelzeitenwendeclique 


verabsäumte und verträumte sich um diese mit ebenfalls schmutzig gemachten Händen und Worten zu kümmern. Nein, man half dabei ein elitäres neo liberales Storytelling zu ermöglichen und beginnt erst langsam die Schwerfälligkeit abzulegen. 

Wobei sich diese in der pittoresken Schacherei und dem Eingehen auf Visegrad Blockaden mit italienischer Gnade, sich dem Abkaufen lassen und Kuhandeln wie wir sie gerade unter Europas Feudalisten mittelalterlich schaurig Parlamentarismus karikiert.

Die Kunst der Politik diese Widersprüchlickeiten zu vereinen muss man respektieren. Aber es ist eingeknicktes altes Paradigma, tausendfach schwerfälliger als die Menschen selbst.
Der Wind hat sich längst gedreht, mit der es sich zu leicht machenden Kompromissbereitschaft gegen über eigenen Prinzipien, mit der Ausbremsung von Grund und Menschenrechten oder globalen Verantwortlichkeiten schaufelt man immer am eigenen Massengrab. 


Unnötigerweise, es ist eine weltweite Grundbildung und Vernetzung gegeben die jederzeit und immer dem positiven progessiven Entwicklungsebenen zurechenbar sein kann, der Schlüssel dieses Abschnitts ist dieses Abholen, je tiefer man gegenwärtig blickt desto spannender erweist sich das reale Game of Thrones.

Ein wichtiger Tiefenblick wird von Timothy Snyder und seinen Büchern ermöglicht, aktuell am wichtigsten sicherlich das anstrengende aber Augen und Verstand weitende “ Der Weg in die Unfreiheit “ .


Wobei ich viele seiner Zirkelschlüssel weder teile noch überbewerten möchte. Es geht mehr darum die Geistes und anderen Lagen jener zu verstehen die man als Big Player im Weltgeschehen identifiziert. Mein Lieblingsvampir Vladimir ist sicherlich ein solcher, er schafft es als einzige Persönlichkeit in alle drei bisher erschienenen Daily Doses. Erstaunlich. 

Die zweifelhaften Gewässer in welche seine Mindsets tauchen sind aber flexibel und man kann davon ausgehen das auch Snyder nur Teile davon versteht. Was nichts daran ändert das wir es bei seinen Werken mit dem eigentlich voraus zu setzenden nötigen Niveau an Allgemeinbildung zu tun haben. Sozusagen Kneipenpalaver. Endlich rauchfrei. Wann gehen wir denn eigentlich die Sache mit dem Alkohol an?


Die

Daily Doses

präzisieren und reflektieren, lokal wie global, sie versuchen den Tag zu entklären. 

Aktienkurse mögen dazu ebenso bedeutend sein wie manchmal vor die Tippfinger springende Einzelereignisse, Bitcoin ist übrigens meanwhile nur noch ein Geschäft bis sich Facebooks Libra aus der Ankündigungsphase begibt oder grundsätzlich weitere, innovativere Blockchainprojekte Massentauglichkeit bekommen. Spekulanten haben die meisten der einst smarten Alternativen in den selben moralischen Ruin getrieben wie sie alles in ihren neoliberalem Greed und Schwanzgrößenvergleichwahn.

Womit wir wieder bei den Vampiren wären

Hier sei nur erwähnt das man doch bitte schön alles rätsel leerer machen sollte, romantische Bürgschaften auf gegenwärtige Undurchsittlichkeit abzugeben wäre falsch. Wir erfinden uns freiwillig oder unfreiwillig aber unausweichlich metaglobal in nie gewesene und dadurch komplexe unberechenbare vielzeitige Zukünfte hinein. 

Da macht es Sinn auf allen Hochzeiten die sich anbieten mitzutanzen. Deshalb bin ich mit Amazon und ALF liiert. Und verrate dabei kein bisschen von mir, sondern bemühe mich um gestaltenden Einfluss. 

Die Hutmacherei erfindet sich als Ebook in die Statik, was dennoch nur ein erster Ausflug sein kann. Wieder einmal muss auch ich fast liebevoll und sehr sehr friedfertig 
den inneren Zustand und die zwischenmenschliche Qualität des Staates Österreich und seiner Zivilgesellschaft loben, auf dieser Hochzeit, die auch in Grundeinkommen wider Willen beschrieben wird, begegne ich ständig einem anderen Österreich, dem entscheidenden, tiefsinnigen und ferne der Fratze welche seine Oberfläche verzerren möchte was teilweise ja gelingt.

Sobald man sich in den nächsten Jahren direkte Demokratie erstritten hat, sollte als nächstes ein großangelegtes Volksbegehren für Transparenz und Antikorruptions Maßnahmen stattfinden. Welche diese Unverfrorenheiten wie sich gerade ein Salzburger Bürgermeister mit seinem erstaunlichen Deal mit einer spendenfreudigen Spedition leistet, nun der gläserne Bürger sollte einem gläsernen Staat angehören. Durchsichtigkeit für alle.

Dieses fiktive Volksbegehren zu einer Volksabstimmung zu entwickeln kann nicht früh genug angedacht werden. Wir müssen Timelines und Beliefs in anderen Dimensionen zu bearbeiten beginnen. NLP ist eine sehr sehr interessante Geschichte, auch wenn sie gerade lokal mit Kurz und Blümel auf traurige bis peinliche Weise in Verruf gerät. Aber man kann damit kreative Wunder vollbringen anstatt böswilliger Eigenutz Message Control.

Ein weiterer ständig im Kopf dieser Tage ist der fürchterliche Zustand des österreichischen Journalismus und der angebotenen Medienvielfalt. Diese ist nicht vorhanden, es gibt kaum Pluralismus, ich verzweifle oft an der Informationsbeschaffung und der unglaublichen Gleichschaltung dieser. 

Vieles davon ist natürlich eigenen Artikeln und ganzen Projekten vorbehalten. Aber aktuell wie nie wenn man den IST Zustand schonungslos analysiert, wäre es ein neues Portal aufzubauen, eine Art Politico für lokale und regionale Nachrichten. Welches eher in Wikinews und Leaks Dimensionen funktioniert. 

Auf keinen Fall sollten hier Links wie Rechts das sagen haben, sondern jene, denen ein Land, eine Stadt, diese Welt wirklich gehören. Mediendemokratisierung neu gedacht, ich weiß das bereits vieles versucht wird, aber auch hier wird viel in Fallen getappt und in Lagern gedacht.


Wenn ich an einem Thema klebe, wie dieser dubiose Dreier im schwarzen

Spendenswingerclub

dann wird dieser Medienmangel in Österreich besonders deutlich und immer besser verständlich warum sich unsere Bundesländer nicht weiter bzw. teilweise sogar zurück entwickeln und die Kluft zur Hauptstadt fast schon atembar wird. Und warum ein Schüssel sich so wohl fühlt an Orbans Brust. Wer wohl bei den beiden von wem gelernt ist auch eine interessante historische Analyse wert.
Wie man ein Monitoring für Politiker vor und nach ihren Posten einführen muss. Inklusive deren Familien und Bünden. Spontane Idee :

Lassen wir die parteilosen Experten und Beamten machen bis die noch unbestechlicheren KIs reif für Verwaltung sind. Die freie Gesellschaft ist eine gecodete des Open Source. Die komplexen Geschehnisse ein Abwehrkampf dieser einfachsten Basic von allen. Und NO, das meint keinen weißen inzwischen mittleren Alters Code mit fragwürdiger Silicon Valley Sozialisation. Es wird erst im Code unserer heutigen Babies wirkliche Freiheit geschaffen werden.

Graz, so egal es mir trotz Liebe zu werden beginnt, ist Beispiel. Es gibt kein regionales Medium, weder off noch online jenseits der Kleinen Zeitung, nichts das man wirklich als unabhängig, frei gestaltend und wahrnehmbar empfinden und finden könnte. Alle diese wunderbaren Kleinprojekte, vielfältige, bunte Diversität, aber kein großes Ganzes. Und das ist das Dilemma :

Um das Große Ganze zu gestalten benötigt man ein Großes Ganzes.

Ich muss nicht immer Rifkins oder Masons Meinung sein, aber auch denen ist die Vision, das Storytelling wichtig. Radio Helsinki und Stadtteilarbeit gut und schön. Mit einer außergewöhnlichen KPÖ und all dem Studentenpotential, aber was wird daraus gemacht, wenn die Vision nur sich selbst betrifft. 

Und der Umbau geschieht mir nicht zu verzweifelt langsam, in den 30 Jahre Vergleichen haut es mir regelmässig die Schädeldecke weg bzw bleibe ich barfuß zurück, was ein weiterer schöner Trend.

Neben dem Studentenwohnheim ist meanwhile die neue Volkshochschule fertig gestellt, ein wunderbares Lob unserer Arbeiterkammer, aber weshalb gibt es all diese Kurse noch nicht zwei bis drei sprachig und als E Learning Plattform ? Das ganze Projekt hätte nicht mehr gekostet als alleine dieser Neubau.

Ich bin das ablenkbar ste junge Hündchen im Gott den es nicht gibt Tierheim wie mir scheint. Ich wollte die Implacement 45+ Stiftung loben, wie alles was an sozialem Netz und gemeinschaftlicher Struktur in unserem Land von den Generationen davor aufgebaut wurde.

Ich denke das ist eine wichtige Erkenntnis um die Konflikte welche nun schwelen richtig einzuordnen. Nur wer anerkennt und sich beeindruckt zeigt wird mit kritischen Wahrnehmungen eine Gesprächsbasis vorfinden.


Vielleicht ist Korruption ein Wort das wir reframen müssen, denn sie findet doch in den kleinsten Einheiten genauso statt. Du bevorzugst deine Freunde, deine Familie, ja selbst deine Arbeits und Klassenollegen. Du bist ihnen mehr geneigt und der Volksmund ist ehrlich genug wenn er davon erzählt was kleine Geschenke erhalten.

Und die Supply Chain Management Verluste sind legendär, aber natürlich geschehen diese auch in der Klassen und Subkulturengesellschaft in der wir leben. 

Einer Zukunft entgegen

die meine Fictions prägt, eine ungewisse, rahmenlose Multiversialität in der wir einzig darauf achten müssen und sollten, das jene Grundwerte die Carola Rakete gerade vertrat und sicherlich weiter vertreten wird die gemeinsame Richtschnur aller Beteiligten wird. Das wird unbequem, noch für viele, viele Jahre.


Aber es ist die Vision einer NOCH besseren Welt.

Für welche man die heutige nicht schlecht zu machen braucht, aber deutlicher und schonungsloser als jemals zuvor hinterfragen sollte. Auch über Genrationen(!) und Ländergrenzen, Ideologien hinweg. Vielleicht haben auch manchmal Rechte gute Ideen, und

Hand in die Hose getrietzte Mietze, es mag noch so wundervoll sein sich endlos in Agnostik zu rekeln, bis auf den Ehebruch klingen die Fünf Gebote durchaus vernünftig. 


Missbrauche deine Schutzbefohlenen nicht wurde allerdings vergessen und ziehe ihnen nicht das Geld aus der Tasche um ein schönes nutzlosen Leben zu führen.

Rundflüge dieser Art der Daily Doses sind den Newslettern mancher Tageszeitungen wie der Taz oder NZZ oder WSJ entlehnt, eine Kompilierung des unprivaten Morgens, der in den Sites deutlich stärker aufzutauchen pflegt. 


Es ist auch ein weiter Schachzug in Bewerbungen bei eben solchen Medienprojekten. Findest du keinen Job erschaffe dir einen. Mit Göttern war und ist es ja ebenso. Mit Parteien auch. ENOUGH ist nahe am Gründungsgrunde. Zuvor ziehe ich aber auch in Erwägung Teile meines Lebens im Diskreten zu belassen. Einfach meine Gedanken als Künstlerhure an den Meistbietenden zu verkaufen als es wäre dies unausweichlich.

Wieder ein Teil des Storytelling, das uns seit ein paar Jahrzehnten immer professioneller berieselte, und es macht mich bis heute erstaunlich das Arbeit
nicht hinterfragt angenommen wird.

In ewiger Sklaverei und Dienerschaft.

Aber auch diese Front bröckelt werte alte(r) Schule.

Skillbook ist gestern smart and funky in mein Brainboard returned. Mit ShareCare, Enough und WEARE zusammengelötet, und schon ist das alternative Sein nicht nur Stückwerk. Ich versteh schon, was nicht fassbar ist kann kaum zerstört werden, ein perfektes Konzept für die erste Phase des Change. Aber ich denke die Zeit ist reif und benötigt über Green New Deals hinaus die Tafelrunde nicht den Asholes zu überlassen, auch wenn die Chance besteht das sie eines Tages einfach ohne es zu merken in ihrer Blase weiter untereinander tafelblasenrundendahinschachern obwohl es keinen mehr interessiert was auf dieser Landkarte hin und her geschoben wird.

GlobalesNLP da sich ich mir nach Belieben für meine moderne Magie klaue würde dann als eine der Baselines erzählen :

Eure Landkarten sind nicht unser Gebiet


Erste fast lustige anmutende Entrückungssymptome waren die gestrigen Verhandlungen der europäischen Hydra(nten) durchaus. Fast schon surreal schräg.

Während ich diesen Artikel fertig stelle sind sicherlich wieder tausende Menschen und Millionen andere Lebewesen einen ungerechtfertigten mit nichts zu rechtfertigen vorzeitigen und qualvollen Tod gestorben. Wake Up.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Connect with: